Skip to main

everHome Community

Willkommen in der everHome Community!

Die Community besteht aus verschiedenen Bereichen in denen sich everHome-Benutzer untereinander austauschen können. Hier findest du sicher den ein oder anderen nützlichen Hinweis. Auch das everHome-Team schaut hier gerne vorbei, klärt Fragen und nimmt eure Anregungen auf.

Echo Amazon

hhuepf

Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 21.12.2015 um 11:19

hhuepf (2959)

am 13.04.2016 um 11:33

Wird eine Steuerung von EverHome über Echo von Amazon möglich sein? Oder ist daran gedacht das einmal zu verwirklichen?
everHome Logo everHome Team

Sebastian

everHome Team

Sebastian (1)

am 14.04.2016 um 09:15

Hallo hhuepf,

wir versprechen uns sehr viel vom Amazon Echo bzw. Echo Dot. Sobald Amazon die Geräte auch in Deutschland vertreibt werden wir sie uns näher ansehen.
Viele Grüße

Detlef F.

Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 30.12.2014 um 08:28

Detlef F. (1233)

am 22.09.2016 um 12:09

Ja, hoffentlich bekomme ich am 26.10.16 auch noch einen ab. Angemeldet bin ich.
Auf jeden Fall hätte ich auch großes Interesse, dass es in everHome eingebunden wird.

MT

Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 20.11.2015 um 11:25

MT (2792)

am 07.10.2016 um 19:49

Ich kann den Wunsch nur unterstützen, mit der Einbindung von Echo währe es eine perfekte Lösung für die Hausautomatisierung
MT

Detlef F.

Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 30.12.2014 um 08:28

Detlef F. (1233)

am 14.11.2016 um 11:24

Habe jetzt zwei Amazon Echo Dot im Einsatz.
Das funktioniert wirklich schon gut. Zusammen mit dem Harmony Hub kann man schon Infrarotgeräte an und aus schalten. Philips Hue geht auch schon.
Jetzt fehlt noch Everhome. Also nicht so lange warten, bis alle auf Philips umgestiegen sind.

Bin gespannt
Viele Grüße
Detlef

L. F.

Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 16.09.2015 um 14:14

L. F. (2362)

am 08.12.2016 um 07:41

Hallo everHome-Team,

wie sieht es mit einem Skill für Amazon Echo aus, habt ihr schon so ein Gertät zum Testen bekommen?

Gruß

L. F.
everHome Logo everHome Team

Sebastian

everHome Team

Sebastian (1)

am 08.12.2016 um 08:34

Hallo Leute,

welche Fragen und Befehle sollten eurer Meinung nach von dem everHome Alexa Skill unterstützt werden?
Viele Grüße

Torsten

Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.02.2015 um 17:54

Torsten (1367)

am 08.12.2016 um 08:58

Hallo

Ich denke natürlich Befehle wie : "Stehlampe Wohnzimmer Licht an / aus" etc

und Schaltung von Gruppen bzw Szenen

Gruss Torsten


Cloudbox 2202, FW 4.3.6

Detlef F.

Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 30.12.2014 um 08:28

Detlef F. (1233)

am 08.12.2016 um 16:09

Das meine ich auch. Einfach ist besser.

Zur Zeit sage ich:
Alexa Fernseher einschalten und das Harmony Hub schaltet (über den Umweg Yonomi) Fernseher, Verstärker und FireTV an.

Alexa Heizung auf 21 Grad stellen und Tado stellt die Heizung auf 21 Grad

jetzt fehlt nur noch

Alexa Stehlampe einschalten
Entweder man muss eindeutige Namen haben oder vielleicht den Raum ergänzen.
Also Alexa Stehlampe Wohnzimmer einschalten.

Also so in der Art, wie es auch mit ok google so einigermaßen geht.

Ich bin gespannt.

Viele Grüße
Detlef

Benutzer 1566

Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 22.03.2015 um 15:09

Benutzer 1566 (1566)

am 09.12.2016 um 21:01

Hi,

ich denke auch zum Start sollten die Geräte/Steckdosen geschaltet werden können. Ich denke das ist die Hauptnutzung der everHome Box.
Nach und nach kann man ja den Skill sicherlich um weitere Funktionen wie Rollläden, Temperaturregler u.s.w. erweitern.
Ich bekomme meine Alexa morgen und würde mich freuen, wenn ich zeitnah die Grundfunktionen über Alexa nutzen könnte. :D

Viele Grüße
Michael

Benutzer 1711

Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 19.04.2015 um 09:16

Benutzer 1711 (1711)

am 14.12.2016 um 18:58

Hallo,

ich sehe das ähnlich wie meine Vorredner. Mit der Sprachsteuerung von Amazon sollten die gängisten everHome Geräte/Befehle verwendet werden können.
Diese sind mMn Licht an/aus, Steckdose an/aus, Rollade rauf/runter/stop.

Später wäre es natürlich super, wenn auch Szenen, Gruppen und Temperatur mit der Sprachsteuerung aktiviert bzw. geändert werden können.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Intergration von everHome den Weg in Amazons Echo/Dot findet?

ranw

Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 20.09.2016 um 17:40

ranw (5084)

am 15.12.2016 um 12:44

Hallo,

wichtig wäre mir, Funksteckdosen und auch Rollläden (einzeln und als Gruppe) über Alexa zu steuern.
ranw

MT

Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 20.11.2015 um 11:25

MT (2792)

am 15.12.2016 um 20:26

Hallo,

jetzt habe ich endlich auch meine Alexa, ich sehe das wie die meisten Anderen auch. Einzelschaltungen sind am Anfang auf jeden Fall ein MUSS, eine Gruppe währe schon super.
"Alexa schalte die Stehlampe im Wohnzimmer ein."
"Alexa öffne die Rollade in der Küche"

"Alexa schalte die Lampen im Erdgeschoss ein"
MT

Detlef F.

Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 30.12.2014 um 08:28

Detlef F. (1233)

am 19.12.2016 um 17:12

So ein Werbeslogan:


Funktioniert auch mit Amazon Echo!


macht sich doch bestimmt gut auf der Homepage und bei facebook oder einer Bewertung bei Amazon...

Gibt es schon was Neues? Ich stehe auch zum Testen zur Verfügung.
Viele Grüße
Detlef

Muck

Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 12.04.2016 um 16:33

Muck (3609)

am 19.12.2016 um 18:00

Hallo,

würde mich auch sehr brennend interessieren ob es einen Skill für Amazon Echo mit everhome gibt.
Stehe auch gerne zum Testen zur Verfügung.

Gruß
Marc
Gruß Muck

L. F.

Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 16.09.2015 um 14:14

L. F. (2362)

am 20.12.2016 um 17:36

Wenn Tester gesucht werden, stehe ich auch gerne zur Verfügung!

L. F.

derfla

Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 21.01.2015 um 20:27

derfla (1297)

am 21.12.2016 um 10:33

Hallo Jungs!
Auch bin fände es super wenn so was funktionieren würde.
Allen schöne Feiertage.

FREAK

Torsten

Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.02.2015 um 17:54

Torsten (1367)

am 21.12.2016 um 13:28

Hallo Leute ,

die Resonanz scheint ja schon groß zu sein !!!
Also liebes Entwicklerteam dann erstellt mal einen "skill " für Alexa.....


Gruss Torsten
Cloudbox 2202, FW 4.3.6

Thorsten

Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 27.02.2015 um 14:59

Thorsten (1436)

am 22.12.2016 um 18:36

Hallo, gibt es schon einen Zeitraum wann das umgesetzt werden kann - ob Amazon Eco oder google home wäre mir schon fast egal.

Grüße

Thorsten

Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 27.02.2015 um 14:59

Thorsten (1436)

am 22.12.2016 um 18:36

Hallo, gibt es schon einen Zeitraum wann das umgesetzt werden kann - ob Amazon Eco oder google home wäre mir schon fast egal.

Grüße

Christoph

Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 04.11.2015 um 21:23

Christoph (2694)

am 26.12.2016 um 16:49

Hallo, Alexa Skill wäre super !
Nutzlose Skills gibt es ja schon genug.
Christoph

Benutzer 2560

Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 16.10.2015 um 12:01

Benutzer 2560 (2560)

am 06.01.2017 um 20:47

Hallo zusammen,

habe einen Echo - Dot und könnte beim Testen jederzeit gerne unterstützen.

Ein entsprechender Skill von euch wäre endlich mal ein sinnvolles Anwendungsgebiet für den dot.

Eine Integration von / über Yonomi könnte ich mir auch sehr gut vorstellen. Würde ich sogar einem eigenen Skill derzeit bevorzugen.

Gruß,
Uwe

Torsten

Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.02.2015 um 17:54

Torsten (1367)

am 07.01.2017 um 18:18

Hallo liebe Gemeinde und
liebes Entwicklerteam,

habe im Netz folgenden Artikel gefunden im Forum " AMZECHO.DE";

"Steuern von Raumfeld/Teufel Equipment und 433 MHz Funksteckdosen via Amazon Echo"

Da hat sich wohl einer mit dem Schalten von 433mhz "Geräten" über Alexa beschäftigt und eine Lösung gefunden.
Wie ich das verstehe nutzt er dabei ein 433mhz Gateway und IFTTT...
Leider kann ich den Ausführungen nicht ganz folgen, aber ich denke so ähnlich müßte das auch mit " Everhome" möglich sein??!!!

vielleicht haben wir hier im Forum ja gute Programmierer die da was hinbekommen...

Gruss aus Leverkusen

Torsten

Cloudbox 2202, FW 4.3.6

efabian

Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 08.04.2015 um 12:07

efabian (1656)

am 11.01.2017 um 16:30

Wäre auch sehr froh über eine Anbindung an Alexa.
Gibt es schon ein timeframe?

Detlef F.

Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 30.12.2014 um 08:28

Detlef F. (1233)

am 11.01.2017 um 17:04

Wer kann denn vielleicht helfen?
Hier ein paar Tipps ;-)

https://developer.amazon.com/de-de/alexa-skills-kit

https://entwickler.de/online/iot/alexa-skill-579756370.html


Und hier auch Interessant:

Smarthome Skill für Intertechno
Beitrag von tkrall » Sa 31. Dez 2016, 09:36

https://www.amzecho.de/faehigkeiten-skills-entwickeln-f8/smarthome-skill-fuer-intertechno-t540.html

Grüße

Detlef

erik

Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 07.10.2016 um 20:27

erik (5330)

am 13.01.2017 um 13:27

Hallo, ich bekomme heute endlich meinen Amazon Echo und wollte fragen, ob jemand bereits Erfahrungen im Zusammenspiel mit dem Logitech Harmony Remote System gemacht hat?

Das Harmony Remote System ist ja gut über Echo steuerbar und kann auch IFTTT Rezepte triggern. Über diesen Umweg müsste ich doch auch Everhome Aktionen auslösen können? Oder ist das 'falschherum' gedacht und Everhome kann nur in Richtung IFTTT senden aber nicht empfangen?

Freue mich über Ideen/Tipps zum experimentieren!

Mike Springob

Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 18.01.2015 um 22:06

Mike Springob (1289)

am 13.01.2017 um 13:32

Hallo Erik,

Harmony hat leider momentan noch keinen direkten Skill bei Amazon Echo, grundlegende Dinge funktionieren aber über den Skill Yonomi (zumindest solche Dinge wie ein/aus oder Programm umschalten). Was IFTTT angeht, so kann everhome leider nur "raus senden", aber nicht empfangen. Deshalb ist das Schalten von Aktoren über everhome leider mit Alexa auch mit IFTTT über everHome nicht möglich.

Wir warten ja deshalb sensüchtig auf den everhome-Skill.

Gruß
Mike
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.4.4

info.maja

Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 19.11.2015 um 13:36

info.maja (2784)

am 15.01.2017 um 04:31

Moin,

ich möchte auch brennendes Intresse bekunden.
Ein Everhome Skill wäre echt der Hammer.

Hoffentlich gehts an....

Wichtig wäre mir erstmal, dass ich einzelne Szenen aufrufen kann.
Z.B.: Alexa: \"Starte Everhome Szene 1\"

Torsten

Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.02.2015 um 17:54

Torsten (1367)

am 19.01.2017 um 09:07

Hallo ,

gibt s schon was neues ? erste Testergebnisse ?....
Für Alexa gibt s ja mittlerweile schon " einige Skills für andere Smarthomesysteme " !?!!!

Die Zeit rennt.....

Gruss Torsten
Cloudbox 2202, FW 4.3.6

Wolf

Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 12.12.2015 um 14:24

Wolf (2916)

am 19.01.2017 um 09:49

Dito, wäre super wenn das klappt.
Wolf

L. F.

Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 16.09.2015 um 14:14

L. F. (2362)

am 19.01.2017 um 19:49

Leider Sebastian geht seeehr sparsam mit Infos um, warum?
Tut sich da was überhaut in dieser Richtung?

L. F.

Thorsten

Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 27.02.2015 um 14:59

Thorsten (1436)

am 20.01.2017 um 15:38

Bekomme morgen meinen dot und stelle mich gerne als Tester zur Verfügung.

Grüße

n0fear

Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 15.03.2015 um 22:59

n0fear (1524)

am 20.01.2017 um 16:16

Das wäre sowas von klasse. Würde ungern auf eine andere Lösung umsteigen. Seid ihr denn schon daran einen Skill zu programmieren?

Detlef F.

Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 30.12.2014 um 08:28

Detlef F. (1233)

am 20.01.2017 um 16:28

Seit 14.04.2016 gibt es keine Reaktion darauf?
Nicht mal ein klares "vielleicht"???

Das Erste, was Besucher bei mir sagen ist immer "Alexa schalte das Licht im Wohnzimmer an..."

Ich sage dann immer, das geht bestimmt bald, zur Zeit aber noch nicht. Zur Zeit geht es nur mit Philips Hue Lampen, Osram Lightify oder TP-Link-Plug...

Danke für eine Reaktion.

Grüße

Detlef
everHome Logo everHome Team

Sebastian

everHome Team

Sebastian (1)

am 20.01.2017 um 16:31

Hallo Leute,

der Alexa-Skill nähert sich dem Ausrollen.
Viele Grüße

Detlef F.

Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 30.12.2014 um 08:28

Detlef F. (1233)

am 20.01.2017 um 16:39

Danke ;-)))
Und Daumen hoch

Benutzer 3082

Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 14.01.2016 um 00:36

Benutzer 3082 (3082)

am 24.01.2017 um 16:25

Ich freue mich schon riesig darauf :) Habe das Thema extra Aboniert.

BG

Benutzer 1546

Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 18.03.2015 um 15:39

Benutzer 1546 (1546)

am 29.01.2017 um 23:22

Gibt es schon einen genauen Termin?
Können auch die Rolladen geschaltet werden?
Ich bin wahnsinnig gespannt!

wolfgang

Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 03.12.2014 um 11:41

wolfgang (1174)

am 29.01.2017 um 23:36

Alexaaaa?!? Wann geht's (endlich) los? ;-)
wolfgang

L. F.

Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 16.09.2015 um 14:14

L. F. (2362)

am 30.01.2017 um 22:15

:) Genau!

MartinCC

Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 01.12.2014 um 20:19

MartinCC (1169)

am 31.01.2017 um 08:33

Auch ich habe meinen Echo Dot letzte Woche bekommen. Freue mich auch schon auf den everHome Skill.

Gruß Martin

Svensmile

Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 10.02.2015 um 18:48

Svensmile (1359)

am 31.01.2017 um 09:17

Bin auch dabei!
Gruß Sven

Eugen Michael

Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 15.11.2014 um 13:27

Eugen Michael (1121)

am 31.01.2017 um 09:23

Ich habe 10 Nächte nicht geschlafen ;-). Aber "nähert" ist im Münsterland wohl was anderes als hier im Ruhrpott (duck, wegrenn). Wahrscheinlich, weil die Landschaft da so flach ist. Die können heute sehen, wer sie nächste Woche besucht. LG und haut 'rein...
EEH

info.maja

Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 19.11.2015 um 13:36

info.maja (2784)

am 01.02.2017 um 11:56

Hallo zusammen,

hier eine (meine) Lösung um die Zeit bis zur Veröffentlichung des Alexa-Skills zu überbrücken:

Hardware:
RaspberryPi 3, Stromversorgung, 16GB SD-Card, Lan-Kabel, 433 mHz. RF-Module Receiver/Transmitter (z.B. von Amazon 5,60€)
Gesamtkosten um die 50€

Software:
Raspbian Jessie Lite, WiringPi, 433Utils/RFSniffer, HAbridge,
Alle kostenlos

Anleitungen zur Installation gibt es diverse im Netz.
Den Raspberry einfach neben die Cloudbox stellen, per RFSniffer den Sendecode auslesen.
Über das Programm HAbridge eine Verbindung zum Echo/EchoDot herstellen und freuen.
(Funktioniert nur mit 433 mHz Aktoren, Steckdosen, Licht, usw.)

Es ist sicher nicht optimal zusätzlich Zeit und Geld zu investieren, aber wer weiss wann der Skill kommt.
Auf die Bose-Soundtouch Anbindung warte ich schon seit 11/2015....

Gruss Martin

Torsten

Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.02.2015 um 17:54

Torsten (1367)

am 01.02.2017 um 13:54

Hallo Helifuzzi !

hört sich ja gut an :-)
Du hast recht man weiss ja nicht in welchem "Zeitfenster" hier der Skill kommt....? Info s sind ja rar.

Anscheinend gibt es ja Lösungen.
Ich wäre ja auch bereit eine " Lizenz" zu kaufen , aber es dauert und dauert ....

Leider bin ich kein IT Experte und werde nach Deinen Tipp s auch keine Zwischenlösung hinbekommen - es sei denn es gibt eine kongrete " Step by Step " Anleitung " irgendwo"

ansonsten bleibt wohl nur warten oder auf eine andere kompatible Lösung zu setzen...


Gruss Torsten
Cloudbox 2202, FW 4.3.6

Svensmile

Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 10.02.2015 um 18:48

Svensmile (1359)

am 01.02.2017 um 14:53

Hallo Martin
Ich hätte auch gerne eine Anleitung! Hört sich gut an.
Gruß Sven

Svensmile

Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 10.02.2015 um 18:48

Svensmile (1359)

am 06.02.2017 um 15:19

Hallo Everhome!

Könnt ihr bitte mal einen Termin nennen, wann der Alexa-Skill sich dem Ausrollen nähert!

Gruß Sven

Benutzer 1168

Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 01.12.2014 um 18:35

Benutzer 1168 (1168)

am 08.02.2017 um 15:05

Habe nun auch meine Einladung bekommen, aber ich rechne schon noch einige Wochen bis das von Everhome kommt.

Andere Frage an die vielen Besitzer.
Gibt es eigentlich eine Möglichkeit Echo zu sagen, spiele Musik mit Denon Receiver über BT ab.
Spiele Musik in der Küche mit BT Küche ab usw ?

Man kann wohl mehrere BT koppeln, aber auch bei der Anweisung direkt ansprechen ?
Bye Markus

info.maja

Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 19.11.2015 um 13:36

info.maja (2784)

am 08.02.2017 um 16:46

Hi Markus,

ich denke, dass Du hier nicht im richtigen Forum für Echo fragen bist.

Soweit ich weiss, kannst Du den Echo gar nicht per bt koppeln.
Lediglich der EchoDot hat diese Funktion.

Die bt Verbindung musst Du dann manuell herstellen. Wobei das Einschalten Deines Denon Gerätes incl. bt reicht, damit der Dot dieVerbindung herstellt.
Dann läuft alles über die bt-Verbindung (Sprache/Musik).
Gruss

info.maja

Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 19.11.2015 um 13:36

info.maja (2784)

am 08.02.2017 um 16:46

everHome Logo everHome Team

Sebastian

everHome Team

Sebastian (1)

am 09.02.2017 um 09:06

Hallo Leute,

der everHome Alexa-Skill für die CloudBox 3.0 Premium liegt jetzt zur Zertifizierung bei Amazon.
Viele Grüße

Torsten

Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.02.2015 um 17:54

Torsten (1367)

am 09.02.2017 um 09:20

Na das hört sich ja gut an!!
Gibt sdenn schon kleine vorab info swas möglich ist ?
zb.: Rolladen schalten mit intertechno Empfängern: " Alexa schlte Rollade Wohnzimmer runter...."


Grus Torsten
Cloudbox 2202, FW 4.3.6

Svensmile

Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 10.02.2015 um 18:48

Svensmile (1359)

am 09.02.2017 um 09:20

Daumen hoch ! Ich hoffe es läuft auch auf den alten Lizenzen.
Gruß Sven
everHome Logo everHome Team

Sebastian

everHome Team

Sebastian (1)

am 09.02.2017 um 09:22

Hallo Leute,

@Torsten: Zu Beginn halten wir uns an die Vorgaben von Amazon, möglich sind damit bspw. 'Schalte die Deckenlampe ein', 'Setze die Schrankwand auf 50%', 'Setze die Temperatur im Wohnzimmer auf 22°'.

@Svensmile: Aktuell ist keine Alexa-Lizenz geplant, es ist eine CloudBox 3.0 Premium erforderlich.
Viele Grüße

Eugen Michael

Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 15.11.2014 um 13:27

Eugen Michael (1121)

am 09.02.2017 um 09:26

Dann werde ich ja wohl eine Premium ordern müssen. Aber Arbeit ist Weg mal Zeit (= Penunze), Danke für Euren Einsatz. Von den Mitstreitern hier erwarte ich ausführlichen Bericht, wie es läuft. Das erleichtert die Entscheidungsfindung für die Investition.
EEH

MartinCC

Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 01.12.2014 um 20:19

MartinCC (1169)

am 09.02.2017 um 09:27

Hallo Sebastian,

also das geht doch mal wieder gar nicht. Wie soll ich, als Altbestandskunde, nun an den Alexa Skill kommen? Langsam kotzt mich (entschuldigt bitte für meine Unhöflichkeit) eure Vermarktungspolitik gegenüber der alten Kunden an, die von Anfang an dabei sind und nun keinerlei Möglichkeit haben, den Alexa Skill zu bekommen. Macht so weiter, und ihr habt auch mich bald los. Wenn ich nur nicht schon soviel Kohle in das everHome System geschoben hätte.

Gruß Martin
everHome Logo everHome Team

Sebastian

everHome Team

Sebastian (1)

am 09.02.2017 um 09:31

Hallo Leute,

für Kunden mit einer CloudBox 2102 oder einer CloudBox 2202 stehen im Shop Upgrade-Produkte bereit. Für einen Rabatt wegen evtl. existierender Lizenzen o.Ä. meldet euch einfach beim Support.
Viele Grüße

Eugen Michael

Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 15.11.2014 um 13:27

Eugen Michael (1121)

am 09.02.2017 um 09:34

@Martin: Umsonst ist der Tod, und der kostet das Leben.;-). Im Ernst: Hoffentlich arbeitet keiner von uns für Lutsche. Die Facharbeiterstunde liegt bei rd. 40 € brutto, ein Ing.-Gehalt bei mindestens 4.500 € brutto mtl. (+ Lohnnebenkosten also rd. 72.000 € jährlich) . Wieviele Cloudboxen muss man dafür verkaufen? Also, hör' auf zu jammern...

LG - E.
EEH

MartinCC

Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 01.12.2014 um 20:19

MartinCC (1169)

am 09.02.2017 um 09:45

@ Eugen Michael,

nachdem du hier überhaupt nicht entscheiden kannst, was ich mittlerweile in everHome Produkte investiert habe und es mittlerweile auch andere Mitbewerber auf dem Markt gibt, würde ich diese Thema gerne mit den qualifizierten Personen von everHome besprechen und nicht mit irgendwelchen anderen. Mir, als Elektrotechniker, ist sehr wohl bewusst, wie die Gehälter in Deutschland aufgebaut sind.

Gruß Martin

Svensmile

Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 10.02.2015 um 18:48

Svensmile (1359)

am 09.02.2017 um 09:51

Ich sehe es auch so, es ist sehr viel Geld in das "Everhome-Projekt" geflossen". Der Markt schläft nicht. Bitte über legt euch das nochmal. Werde mich gleich an den Support wenden.
Gruß Sven

Mike Springob

Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 18.01.2015 um 22:06

Mike Springob (1289)

am 09.02.2017 um 09:58

Ich muss Eugen Michael da zustimmen. Überlegt euch bitte mal, welches Geld ihr TATSÄCHLICH in EVERHOME investiert habt...

Natürlich kaufen wir Sensoren und Aktoren von Homematic, Intertechno, MAX oder dergleichen für viel Geld - auch ich habe hier in den letzten 2 Jahren große Summen investiert. Aber everhome selbst hat hiervon nichts, denen haben wir lediglich Geld für die Box selbst und evtl. die ein oder andere Lizenz gezahlt.

Deshalb ist es absolut legitim, wenn hier für Mehrwert auch Geld berechnet wird oder mal auf eine höhere Version der CloudBox umgestiegen werden muß, um am technischen Fortschritt teilzunehmen.

Nach wie vor ist die Preis-Leistung bei everhome sehr gut. Natürlich gibt es andere Lösungen - aber wenn ihr genau hinseht, sind die nicht wirklich günstiger und schon gar nicht so flexibel wie unsere jetzige gemeinsame Lösung.

Viele Grüße
Mike

Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.4.4

Benutzer 1168

Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 01.12.2014 um 18:35

Benutzer 1168 (1168)

am 09.02.2017 um 15:45

Hi helifuzzi, sorry ich meinte die EchoDot.
Laut DHL auch heute bei mir angekommen.

Hi Sebastian, das heißt mit meiner Everhome 2101 habe ich dann Pech gehabt und kann dann noch einmal volle 199 Euro zahlen nur um Alexa zu nutzen, wenn der Rest ansonsten normal läuft ...... ?
Schade, werde mich dann Gedanken um andere Lösungen machen können.
Bye Markus

ranw

Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 20.09.2016 um 17:40

ranw (5084)

am 09.02.2017 um 16:57

Ich kann Mike und Eugen-Michael nur voll zustimmen. I.Ü. kann doch niemand ernsthaft glauben, dass bestehende Hardware auf alle Zeiten mit dem technischen Fortschritt mithalten kann. Es dürfte höchst unwirtschaftlich sein, alte Hardware dauerhaft zu unterstützen. Oder erwartet hier irgendjemand, dass z.B. auf einem Pentium I noch Windows 10 funktioniert?
Dass es im ersten Moment ärgerlich ist, wieder nachrüsten zu müssen, kann ich nachvollziehen. Bei genauer Betrachtung ist das aber etwas, was wir überall haben und klaglos hinnehmen.
ranw

Thorsten

Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 27.02.2015 um 14:59

Thorsten (1436)

am 09.02.2017 um 17:28

Hallo,

so ganz kann ich die Argumentation von ranw leider nicht nachvollziehen - es handelt sich hierbei ja nicht um einen Computer im herkömmlichen Sinn. Bei Everhome sprechen wir über eine Platine die per Cloud ans Netz angebunden ist (und by the way man nicht wirklich weiss was die eigentlich im LAN macht) und nur Befehle ausführt welche von der Cloud kommen, die über 443mhz ect zu verschickt. Heist, die Last liegt hier auf der Cloud, die Everhomebox ist nur eine "Fernbedienung". Wir sprechen hier also nicht von veraltert, zu langsam und in die Tage gekommen - dies ist sicherlich nicht der Fall. Diese Entscheidung war rein kommerzieller Natur.

Dass ich Everhome verstehen kann, dass man an der geleisteten Arbeit (integration eines Skills) auch ein wenig profitieren möchte, steht auf einem anderen Blatt. Die Frage ist wieviel, bzw wieviel bin ich bereit zu zahlen. Ich für mich habe eine Anfrage zum Upgrade Preis geschickt und bin auf die Antwort gespannt.

Sollte es nicht interessant sein - also zu teuer, überlege ich mir dann schon meinen bereits vorhandenen Raspberry um eine Funktion zu erweitern. Wie einer der Vorgänger bereits schrieb, es ist nicht teuer das ganze Smarthome von Everhome einfach auf den Raspberry umzubiegen, es ist lediglich arbeit (und keine extrem komplizierte). Man ist frei von einer Cloud und hat alles zu Hause laufen.

Was man benötigt ist ein Raspberry 45€, eine SD Karte 8€, ein SD Kart reader 10€, einen 433-xxx MHZ Sender ca 5€, HA-Bridge Sofware (for free einfach mal googlen), und eine passende Software zur Hausautomation (hierzu gibts Anleitungen in grosser Anzahl, auch for free). Ich nutze bereits ha_bridge um alles was ausserhalb von Everhome in meinem Smarthome abgebildet ist mit meinem Dot zu bedienen.

Ich sage zum Beispiel, Alexa Schalte Kamera1 ein und auf meinem, am Raspi angeschlossenen Display wird Kamera1 angezeigt. Zeitaufwand 3 Stunden - da es kaum dokumentation gab. Ich war aber so frei und habe ein paar Schnipsel in einschlägigen Raspiforen wir auch auf Github zu diesem Thema hinterlassen. Sollte also wenn man googlen kann und ein wenig techisches Verständnis hat machbar sein.

Fakt ist - everhome ist für mich eine bequeme Sache (sonst wäre ich schon umgestiegen), das ist durchaus ein paar Euro wert. Jeder muss dies selbst entscheiden.

Grüße Thorsten

Torsten

Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.02.2015 um 17:54

Torsten (1367)

am 09.02.2017 um 18:29

@Thorsten

so ganz kann ich Dir leider nicht zustimmen bzw folgen...

1)" Everhome hat als Hardware nur ne einfache Platine ( Fernbedienung) der Rest ist Clouddienst - Software":
wo ist bitte der Unterschied ob ich eine Hardware immer neu kaufen muß weil Sie nicht mehr up to date ist oder für Entwicklung und Bereitstellung neuer Software bezahlen muß ???
Frage ist halt nur wieviel.... ( Ausserdem auch Fernbedienungen altern!)

2) Wenn jemand ein " Bastlertyp" ist und sich so wie Du mit all dem "Zeug" Raspberry etc, im Internet gogglen und Anleitungen lesen und alles kombinieren kannst und Dir dafür auch die Zeit nehmen kannst gut - aber ich kann das nicht .
Daher sind für mich "fertige Lösungen " wo ich mir die eine oder andere Aktion für meine Heimautomatisierung erstellen kann, wenn möglich mit einfachen Step-by Step Tutorials eine gute Lösung. mehr kann und will ich auch nicht.

3) Recht gebe ich bei der Preispolitik. Hier hätte man vielleicht gleich von anfang an mit einer monatlichen oder jählichen Pauschale für die Zukunft besser planen können. Ist doch klar das man nicht einen " kleinen einmaligen Preis" bezahlen kann für ein System was immer "wächst und sich den Neuereungen anpasst"....
Hier müßte gerade für die User der ersten Stunden ein " Uprade Rabatt " drin sein.


Gruß Torsten
Cloudbox 2202, FW 4.3.6

Thorsten

Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 27.02.2015 um 14:59

Thorsten (1436)

am 09.02.2017 um 19:06

Hi Torsten,

ich poste einfach mak und antworte direkt in deinem Statement.

1)\" Everhome hat als Hardware nur ne einfache Platine ( Fernbedienung) der Rest ist Clouddienst - Software\":
wo ist bitte der Unterschied ob ich eine Hardware immer neu kaufen muß weil Sie nicht mehr up to date ist oder für Entwicklung und Bereitstellung neuer Software bezahlen muß ???
Frage ist halt nur wieviel.... ( Ausserdem auch Fernbedienungen altern!)
---
Der Unterschied liegt darin, dass ich in diesem Fall, zumindest technisch, nicht gzwungen bin die Hardware auszutauschen. Wohl aber aus verständlichen Gründen ein, nennen wir es Gebühr, für die Zusatzfunktion gerechtfertig ist. Nebenbei bemerkt, gibts bei den Herstellern die ich bisher gesehen habe das als Bonus für die Kundenzufriedenheit umsonst. Aber wie dem auch sei, Arbeit kostet Geld und will auch bezahlt werden. By the way, meine Fernbedienung tausche ich aus wenn Sie defekt ist - nicht wenn mein Hersteller sagt Sie ist nicht mehr kompatibel mit dem neuen Fernsehsender ;-)


2) Wenn jemand ein \" Bastlertyp\" ist und sich so wie Du mit all dem \"Zeug\" Raspberry ...
Daher sind für mich \"fertige Lösungen \" wo ich mir die eine oder andere Aktion für meine Heimautomatisierung erstellen kann..
---
Bastlertyp wäre übertrieben ;-) Aber wie gesagt, ich nutze ja auch Everhome, weil es einfach ist. Mein Post, bzgl. der nicht verständlichen Argumetation bezog sich auf den 1. Punkt dieses Eintrags - vielleicht hätte ich das irgendwie klarer definieren können. Es sollte auch keine Kritik sein (falls dies so verstanden wurde).


3) Recht gebe ich bei der Preispolitik. ...Hier müßte gerade für die User der ersten Stunden ein \" Uprade Rabatt \" drin sein.
---
Und genau da sind wir uns einig, ich sehe das genauso. Ich habe Everhome seit Anfang 2015 und natürlich tut sich gerade im IOT Berich sehr viel , die Hersteller müssen Schritt halten um den Anschluß nicht zu verlieren. Genau deshalb habe ich mich ja für eine Cloudlösung (nach langem hin und her) mit all Ihren Vorteilen der Flexibilität entschieden und muss nun leider feststellen das dies evt. eine Einbahnstrasse war und ich 2 Jahre später schon wieder eine neue Box benötige. Nunja das ist auch ein Geschäftsmodel, die Frage ist bin ich hierzu kompatibel (Mein Handy nutze ich auch 4 Jahre..). Ich denke nur an die Diskussion zum Thema Homematix 8xx MHZ Problem und dem erscheinen der neuen Box mit 2 Antennen. Ich persönlich sehe es so, ich habe zwischenzeitlich diverse Smarthomeelemente - mache Everhomefähig andere nicht, oder eben nicht so wie ich es gerne möchte oder eben nicht zu dem Preis den ich mir vorstelle. Für die 2. Kategorie habe ich meinen Raspberry. Mit Echo kommt aber nun was ganz neues - die Möglichkeit einen \"Head\" aufzusetzen und sämtliche Geräte einfach an den Dot zu binden. Natürlich benötigt man hierzu heute noch Zeit, noch mehr technisches \"Bastlerverständnis\" aber in 2 Jahren ist die Sache gegessen - jeder (Hersteller) will (mit) Alexa - nur meine kleine persönliche Meinung.

Fakt ist - Everhome an sich ist klasse (ausser Gefencing, die Funktion könnte man auch löschen, dann fällt auch der Ärger hierzu weg).


Grüße Thorsten

Torsten

Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.02.2015 um 17:54

Torsten (1367)

am 09.02.2017 um 19:37

da sind wir uns ja dann doch alle einig :-)

mein Smartphone hält allerdings nur maximal ein Jahr bei mir aus ( warum auch immer ) ... :-)


Gruss T....
Cloudbox 2202, FW 4.3.6

efabian

Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 08.04.2015 um 12:07

efabian (1656)

am 11.02.2017 um 10:32

Hi
Wenn ich ein fertiges/fehlerfreies Produkt kaufe und zwei Jahre nutze, habe ich kein Problem damit, wenn eine neue Funktion nur in einem neuen Produkt zur Verfügung steht.

Nur funktionierte meine Box jahrelang alles Andere als fehlerfrei!
Zum Kaufzeitpunkt angekündigte Funktionen gibt es bis heute nicht oder funktionieren nicht!
In letzter Zeit ist meine Box auch gerne mal offline.

Sollte es kein Upgrade Angebot für die Cloudbox 2101 geben, werde ich mal meine eigene Anwaltskanzlei mit Mängelanzeigen und Produkthaftung beschäftigen.

Werde mich wohl auf die Suche nach Alternativen machen müssen.
Vorschläge?

Thorsten

Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 27.02.2015 um 14:59

Thorsten (1436)

am 11.02.2017 um 10:48

Hi,

das Angebot welches mit unterbreitet würde - alte cloudbox- auf 3.0 Premium waren 40€ Rabatt. Habe mal nach Alternativen gefragt, bisher noch keine Antwort bekommen. Tja was soll ich sagen, 160€ nur um Alexa bedienen zu können ist mir zuviel.

Ich werd mit wohl einen 433mhz Transmitter für den raspberry kaufen und dann die Befehle über Alexa einfach an everHome vorbei durchjagen. Somit ist dann auch der 1. schritt weg von EverHome getan. Mittelfristig bin ich am überlegen ob ich komplett auf Radpi fhem oder eventuell homematic umstelle. Für 160€ bekomme ich ja schon fast alles was ich brauche um homematic einzusetzen - aber wie gesagt, auch fhem hat seinen Reiz. Davon abgesehen hab ich gestern mal nach Smarthome Alternativen gesucht und direkt 3 weitere Anbieter gefunden die praktisch alles unterstützen und cloud bassierend sind.

Aber erst mal abwarten was everHome meint...

So Long, Thorsten

Benutzer 1168

Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 01.12.2014 um 18:35

Benutzer 1168 (1168)

am 11.02.2017 um 13:28

Der nächste Punkt ist, warum braucht man für Alexa nicht nur die 3.0 CloudBox, nein es geht nicht einmal mit der Basis oder mittlerwen Version, die ansich alle auf die gleiche Hardware basieren.
Es muss die Premium sein, und das zeigt, es kommt nicht auf die Hardware an, sondern nur rein, was Everhome vorschreibt.
Bye Markus

info.maja

Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 19.11.2015 um 13:36

info.maja (2784)

am 11.02.2017 um 14:39

Kann mal einer das Forum auf \"neuster Beitrag zuerst\" umstellen.
Das ewige scollen geht mir auf die E . . r, da bekommt man ja Hornhaut am Finger ;-)

So genug geheult....

Achso: Vielen Dank an das Everhome Team für die Umsetzung.

Stefan77

Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 05.01.2017 um 15:05

Stefan77 (6896)

am 14.02.2017 um 11:24

Warum sollte ich auf Premium upgraden? Ich bin mit meiner Azahl von Aktuatoren vollkommen ausreichend mit Basic oder Plus bedient. Damit hat sich everHome für mich erledigt, da nicht zukunftsfähig. Bestandskunden werden vergrault. Schon mal etwas von Kundenpflege gehört?

Benutzer 1168

Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 01.12.2014 um 18:35

Benutzer 1168 (1168)

am 14.02.2017 um 12:38

Mal sehen was ich mache und wann es überhaupt kommt.
Zwischen Ankündigung und Release vergehen bei Everhome gerne 1 bis 1,5 Jahre.
Das selbe mit der IR Steuerung von Geräten, das wurde auch einmal angekündigt und dann hört man nichts mehr.
Und das war Sommer 2015.

Wenn solche Sachen genauso schnell gemacht werden, wie CloudBox Versionen und Revisionen, wäre das besser.
So kommt alle paar Monate eine neue Box oder neue Revision und man kann sich dann ausmalen, welche alten Geräte dann unter den Tisch fallen.

Langsam gibt es hier genauso eine Fragmentierung wie bei Android OS Versionen ................

Macht einfach eine Hardware die 2 bis 3 Jahre Zukunftsfähig ist, was nicht so schwer sein sollte, da sowieso alles in der Cloud läuft, und macht einen Monats Beitrag.

Diese reine Queer Subventionierung über die Hardware, bricht Euch irgendwann das Genick.
Bye Markus

hhuepf

Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 21.12.2015 um 11:19

hhuepf (2959)

am 14.02.2017 um 18:43

Da die Sache schon bei Amazon zur Zertifizierung vorliegt wird es wohl nicht mehr lange dauern, sofern sauber programmiert wurde.

Als ich meine Box kaufte war (bei mir) von Echo noch nicht die Rede, wenn ich jetzt die Möglichkeit zusätzlich bekomme finde ich es jetzt nicht dramatisch auch etwas dafür zu bezahlen. Es geht um eine Summe die ein Autohaus heute allein fürs Fehlerspeicherauslesen nimmt, gleichgültig ob danach eine sinnvolle Aussage getroffen wird oder nicht.

Bis jetzt bin ich auch mit dem Service der bei Problemen geboten wird sehr zufrieden, es wurde immer sehr zeitnah geholfen, das ist heute sicher nicht überall und immer so.

Die Lösung mit einem Rasp hat sicher auch seinen Reiz, kostet aber jede Menge Zeit und ist ebenfalls nicht ganz kostenlos.

wolfgang

Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 03.12.2014 um 11:41

wolfgang (1174)

am 14.02.2017 um 21:00

Ich bin auch early Adopter der ersten Stunden und mich hat das damalige Konzept überzeugt.

Everhome war im Leistungsumfang vielen Einzelherstellern voraus und als
Gesamtlösung quasi alleingestellt.

Auch wenn die Version 1 mit den beiden
Frequenzbändern simultan nicht so gut funktionierte, haben die Jungs weiter verbessert und letztendlich immer eine Lösung gefunden.

Davon kann man bei anderen Herstellern
nur träumen.

Ich habe mittlerweile knapp 1000€ investiert,
ein System das sehr gut funktioniert und
meine Besucher in Staunen versetzt.

Das Alexa der Premium Version vorbehalten bleibt finde ich ok, für mich sind die Basis und Pluspakete eigentlich nur Teaser um potentiellen Kunden einen günstigen Einstieg zu ermöglichen.

Ich nutze die Cloudbox nun schon über 2 Jahre und bin dankbar, dass ich keine Monatspauschale zahlen brauche.

Leute hört bitte auf mit dem Bashing!
wolfgang

Wolf

Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 12.12.2015 um 14:24

Wolf (2916)

am 15.02.2017 um 08:13

dito
Wolf

Benutzer 1168

Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 01.12.2014 um 18:35

Benutzer 1168 (1168)

am 15.02.2017 um 08:19

Also wenn ein Autohaus einen Fehlerspeicher ausliest und 199 Euro dafür verlangt, sollte man eine andere Werkstatt aufsuchen.
Das Problem ist nur, Im Sommer kommt dann CloudBox Revision X mit den Funktionen, was bei den alten nicht geht.
Zu Weihnachten kommt Cloudbox 4 mit den Funktionen was bei den alten nicht geht usw.

Eine Lösung über Rasp ist auch nicht gut, da die Schaltung über Alexa und Everhome nicht Synchron läuft.
Wenn Alexa eine Schaltung macht, bekommt das Everhome nicht mit und hat einen anderen Status, das selbe umgekehrt.

Alexa macht eigentlich nur Sinn, wenn es mit dem eigentlichen System dahinter Synchron läuft, und beides abgeglichen wird.

Ich zahle lieber einen monatlichen Betrag und weis, das die nächsten 2,5 bis 4 Jahre alles realisierbar wäre, was ich machen möchte.
Wenn ich mir überlege das manche einen Router 5 Jahre lang nutzen und eine Telefonanlage 10 Jahre und länger ist das seitens Everhome nicht sauber durchdacht.

Und die Box ist von der Hardware und Antenne nicht so kompliziert und aufwendig, das man alle 6 Monate was neues bringen muss.
Wichtig ist die Firmware und die Cloud.

Der Rest sollte eine durchdachte Box sein, die gegenüber einen Notebook oder PC nicht wirklich so überdimensioniert sein muss.
Es wäre was anderes, wenn alles Offline Lokal zuhause laufen würde, da sehe ich ein, das ein Gerät irgendwann an die Grenzen kommt.

Wenn aber das Gerät eigentlich ein Doofes Teil ist, das zu 95% alles von der Cloud bekommt und das nur weiterreicht, verstehe ich diesen ganzen Hardware Upgrade Wahn nicht wirklich.

Da läuft in meinen Augen irgendwas falsch in der Hardware Entwicklung.
Bye Markus

Mike Springob

Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 18.01.2015 um 22:06

Mike Springob (1289)

am 15.02.2017 um 09:06

Entschuldigt bitte, aber haben diejenigen unter uns, die nach einer monatlichen Gebühr rufen, mal nachgerechnet? Was denkt ihr, was das kosten soll? Nehmen wir mal an, everhome stellt uns 9,95 Euro monatlich in Rechnung, wie es z.B. die Telekom macht. Davon kann ich in 5 Jahren einige CloudBoxen kaufen. Das ist doch eine Milchmädchen-Rechnung. Aus everhome Sicht würde ich sofort auf monatliche Beiträge umstellen - aus Nutzer-Sicht hoffe ich, dass dies niemals passieren wird.

Gruß
Mike
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.4.4

Eugen Michael

Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 15.11.2014 um 13:27

Eugen Michael (1121)

am 15.02.2017 um 09:39

Oder wie wäre es mit einer zusätzlichen Lizenzgebühr für den Alexa-Skill (69 €)? Dann hätten wir in 3 Jahren auch 2 cloudboxen heraus, aber immer noch die alte Box ohne zusätzliche Fähigkeiten.

Die Cloudbox premium für 199 € ist ein Schnäppchen!

Ich habe mir Elgato Eve testweise zugelegt. Liegt im Schrank. Ist mir viel zu kompliziert. Eine Steckdose kostete mich 49 € (!?!). SIRI fand sie 1 zu 10 nicht. Bei everhome liegt die Fehlerquote gefühlt bei 1 zu 100. Schön ist, wenn SIRI meint, sie müsse mal nachsehen und dann 10 Sekunden die Steckdose sucht (und 1:10 nicht findet). Derzeit m.E. unbrauchbar.

Richtig "gut" finde ich, wenn sich jemand im Baumarkt für 10 € 3 Funksteckdosen kauft und anfragt, wann denn das everhome-Team gedenkt, diese in das System einzubinden.

Wer kein Alexa will, kann mit seiner Box noch hundert Jahre weiter arbeiten (ich habe noch die erste Box für 99 €, wenn ich mich richtig erinnere! In Worten: Neunundneunzig!).

Wer Alexa mit everhome will, wird es bezahlen müssen. Sonst gibt es bald kein everhome mehr. Man kann auch 3 Stunden für die Einbindung eines Gerätes in ein RASP investieren (Facharbeiterlohn * 3 ergibt leider auch schon fast die neue Box). Dann muss man aber schon ziemliche Kenne haben und sowas als Hobby machen.Ich würde mich gern mal mit FHEM beschäftigen, aber bei einer 50-Stunden-Woche fehlt mir dazu einfach die Kraft.

Wenn Martin dann seinen Unwillen über die Preispolitik in das öffentliche Forum stellt, aber eigentlich nur mit den Qualifizierten von everhome darüber diskutieren wollte, habe ich den Unterschied zwischen Support und Forum wohl nicht verstanden. Dafür bitte ich um Nachsicht.

@Mike: Milchmädchenrechnung trifft es in Gänze. Arbeit ist Weg mal Zeit! Und das MUSS bezahlt werden!

So, jetzt habe ich mir alles von der Seele geschrieben und schließe das Thema "Preispolitik" für mich ab...

Bin gespannt auf den SKILL und Eure Erfahrungen.

LG aus Dortmund - Eugen
EEH

hhuepf

Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 21.12.2015 um 11:19

hhuepf (2959)

am 15.02.2017 um 13:12

Herr Wolf, bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Ich schrieb von meiner Erweiterung bzw. den erweiterten Möglichkeiten und das kostet mich wohl 39,- Euro, sie schreiben vermutlich von den Kosten einer Neuanschaffung. Bei einer Neuanschaffung sehe ich eh keine Probleme, das kann sich jeder völlig frei selbst überlegen, der Preis ist nur dann zu beachten wenn man sich schon gebunden hat und mehr oder weniger gezwungen ist ein Angebot anzunehmen um eine erweiterte Leistung in Anspruch zu nehmen. Und da finde ich die 39 Euro ein faires Angebot.

Zugegeben mein Vergleich mit Fehlerspeicherauslesen hinkt etwas, da ich eine Supportleistung zum Vergleich heranzog, die gibt's bei Everhome kostenlos. Ich kam auf diesen Vergleich nur wegen der Kosten 39 Euro für die Erweiterung und üblichen 40-50 Euro fürs Fehlerspeicherauslesen.

Wenn ich einen besseren Vergleich heranziehe sieht es noch ganz anders aus. Das KFZ meiner Frau hat serienmäßig einen "Zuheizer" verbaut, dabei handelt es sich um die größte Standheizung die Webasto in PKWs verbaut. Das Autohaus muss nur per Computer in der Software der Steuergeräte das eine oder andere Häkchen setzen und Hardwaremäßig nichts ändern, damit aus dem Zuheizer eine komplette Standheizung wird, die man am Bordcomputer bedienen und Ein-Ausschaltzeiten vorgeben kann, die Preisvorstellungen dafür lagen je nach Autohaus zwischen 650 Euro bis 1600 Euro.

Als ich das letzte Mal nachgesehen habe kostete eine durch Alexa steuerbare Steckdose über 60 Euro und wäre erst nach mehreren Wochen lieferbar gewesen. Mit Everhome steuere ich problemlos eine Wasserpumpe (induktive Leistung) im Garten, die ca 40 m von meinem Everhomegerät (ich habe eine Zusatzantenne angeschlossen) entfernt steht, Die Kosten dafür beliefen sich auf 39 Euro, die Lieferzeit waren 3 Tage.

Torsten

Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.02.2015 um 17:54

Torsten (1367)

am 15.02.2017 um 15:10

@an alle Preispolitker: Stundenlohn in der KFZ Branche bei uns zb Premium Marke BMW ; 166,80 EUR Karosserie und 217,20 EUR Lack inkl. Material! natürlich ohne MwSt :-)

lasst uns lieber hier diskutieren was bei dem Skill funktioniert und was nicht , wenn er dann mal kommt ....

Grüße aus dem sonnigen Leverkusen

Cloudbox 2202, FW 4.3.6

Wolf

Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 12.12.2015 um 14:24

Wolf (2916)

am 15.02.2017 um 15:25

dito, sehe ich auch so
Wolf

Benutzer 1168

Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 01.12.2014 um 18:35

Benutzer 1168 (1168)

am 15.02.2017 um 15:45

Ich habe keinen blassen Schimmer was mit 39 Euro gemeint ist, bzw den ganzen Text verstehe ich nicht ganz auf was sich das bezieht.
Ich finde nur den ersten Beitrag von dir mit der Anfrage und das ein Raspi reizvoll aber nicht in betracht gezogen werden kann.
Mehr finde ich nicht, auf was sich der ganze Text beziehen soll.

Und ja es gibt Automarken die verlangen 70 Euro, 100 Euro, 200 Euro und vermutlich Lambo 500 Euro und es gibt freie Werkstätten da kostet die Stunde 60 Euro und das Auslesen 29 Euro.

Da kostet ein Auto aber auch zwischen 20.000 bis 100.000 Euro.

Wenn schon solche Vergleiche hier rangezogen werden, dann vergleiche ich Everhome mit VW Golf oder andere Kleinwagen, aber keinen Premium Hersteller ?!?!

Man kann sich alles hochrechnen und zurecht stutzen, und selbst ein Monats Betrag von 5 bis 6 Euro wären Gerechtfertigt und einmal die Hardware.

Glaubt Ihr wirklich das eine Firma wie Everhome rein von den Hardware Kosten leben kann ?
Einmal Hardware verkaufen und gut ist ?
Das klappt doch auch nur, weil hinter Everhome auch eine Software Schmiede hängt die als Haupt eine Firmane Software anbietet.

Rein was Everhome betrifft, glaube ich nicht, wenn ein Kunde die Box kauft, und jeder 5 oder 8 User eine erweiterte Lizenz, die Firmware, Hardware, Entwickler, Marketing und Support usw leben kann.

Everhome ist in erster Linie eine Cloud und Dienstleistungsfirma und die Hardware ist nur ein Mittel zum Zweck, wie bei einen Rasierer, da macht man das Geschäft mit Klingen oder bei Drucker mit Patronen, nur das gibt es bei Everhome nicht.

Für mich ist es der falsche weg, alle 6 bis 8 Monate eine neue Hardware anbieten, diese mit Funktionen auszustatten, auf die alte Geräte keine Funktion haben.
Oder wie jetzt, 3 komplett gleiche Basis Geräte von der Hardware, aber eine Funktion nur fpr Premium zu nutzen.

Für mich als 2201 Kunde heisst das, komplett neue Hardware für eine Funktion.
Und das wird in meinen Augen nicht an der Hardware 2201 liegen, das Alexa nicht geht.
Das wird eine reine Cloud und Marketing Entscheidung sein.
Bye Markus

hhuepf

Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 21.12.2015 um 11:19

hhuepf (2959)

am 15.02.2017 um 16:08

Dann solltest du den Beitrag von Sebastian am 09.02 9 Uhr 31 lesen und den Support für ein Angebot kontaktieren. Evtl. hilft das ja weiter.

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 16.02.2017 um 10:15

Hm - stehe irgendwie vor einer schwierigen Entscheidung.

Ausgangssituation: habe derzeit die CloudBox 2102. Seit gestern habe ich meinen Echo-Dot in Betrieb, von dem ich bis jetzt sehr begeistert bin. Nun gibt es ja bald die Möglichkeit den everHome Skill auf dem Echo-Dot zu installieren, um dann per Alexa diverse Aktoren zu steuern. Nach Rücksprache mit dem Support werden ja erst einmal die Grundfunktionen "Ein/Aus/Prozentwert setzen/Temperatur setzen" zur Verfügung stehen. Später sollen dann noch Funktionen, wie "rauf/runter" (Rolläden) oder "rein/raus" (Markise), hinzukommen. Ein Releasedatum für diese zusätzlichen Funktionen ist Seitens des Supports nicht absehbar.

Um nun überhaupt in den Genuss des everHome Skills zu kommen, wäre ein Upgrade meiner cloudBox 2102 auf die Premium Version für 119€ notwendig. Und hier befinde ich mich nun in einer, nennen wir es mal, Zwickmühle: soll ich das Upgrade machen, in der Hoffnung, dass die o.g. Zusatzfunktionen des Skills zeitnah hinzugefügt werden? Oder dauert der Release der Zusatzfunktionen zu lange und es kommt wieder eine neue cloudBox Hardware und meine vorhandene wird dann nicht mehr unterstützt...?

Auf der anderen Seite würde ich durch das Upgrade meiner Box auf Premium die Homematic Funktion hinzubekommen und ich könnte endlich mal suk­zes­si­ve meine 433 MHz Aktoren gegen Homematic Aktoren/Sensoren austauschen.

Wie würdet ihr euch entscheiden?

Gruß,
Dirk
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Benutzer 1168

Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 01.12.2014 um 18:35

Benutzer 1168 (1168)

am 17.02.2017 um 14:08

Hallo,

wie geschrieben habe ich eine 2101 Box und es wird eigentlich nur von der CloudBox 2102 oder einer CloudBox 2202 gesprochen.
Im Grunde ist das aber nicht das Thema, ob es ein Upgrade Preis gibt oder nicht.
Wenn alle Stricke reißen, kaufe ich eben bei Zeiten eine neue Box.

Hat halt nur das geschmäckle, das in 9 Monate eine neue Box kommt mit neuen Lizenzen und neuen Anbieter Funktionen.
Und wir sprechen nicht von hochgezüchteten Workstation oder Server sondern mehr oder weniger um einen Raspi Clon mit Antenne, einfacher Firmware und eben dem dahinter stehenden Cloud System was das wichtigste.

Und das ist das wichtigste für Everhome, mit dem Cloud System steht und fällt das ganze.
Damit gibt es neue Funktionen und Erweiterungen.

Was die Box können muss, sollte mit einer durchdachten Box auch über Jahre möglich sein.
Aber das setzt halt voraus, das die wichtigste Arbeite wie Cloud und neue Unterstützung von Mitbewerber funktioniert.

Und das sollte halt anständig entlohnt werden, und nicht mit einer einmal Zahlung.
Als Kunde kann es mir egal sein, aber wenn es den Dienst nicht mehr gibt, weil die Rechnung nicht aufgeht, hat keiner was davon.

Ich denke auch, das mit mehr Geld auch die Entwicklung schneller geht.
Wenn ich lese, das manche Funktionen wie Watch, Philips usw schon seit über einen Jahr angekündigt und in Planung ist, scheint da was nicht zu stimmen.

Vermutlich, weil man mit den Finanziellen Mittel eben ausgelastet ist, und das machen kann, was man rein bekommt.
Ob das für eine angemessene Entwicklung und Realisierung von Projekten in einer gewissen Zeitspanne reicht, kann ich nicht sagen, aber wenn ich mir den Zeitverlauf von vielen Sachen ansehe, scheint sich das nicht zu rechnen oder zu Beschleunigen.

Wenn was vor 9 Monaten geschrieben wird, und dann nichts mehr kommt, ist das Projekt entweder doch nicht so gut, oder es fehlt Zeit und Entwickler um das durch zuziehen, und das kann wiederum am Geld liegen.

Aber nachdem es hier um Echo geht, und Echo auch noch nicht geht, schauen wir mal weiter, wenn der Dienst da ist.
Bye Markus

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 20.02.2017 um 22:06

Moinsen,

wann wird denn wohl endlich der everHome Alexa-Skill von Amazon freigegeben? Warte schon sehnsüchtig darauf, nachdem ich meine Box 2102 auf Premium upgedated habe.
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 25.02.2017 um 15:27

Ich schubse diesen Thread hier noch mal an: wie sieht es denn mit dem derzeitigen Status bei Amazon aus? Wann wird der Skill veröffentlicht?
Kann doch nicht sein, dass die da so lange für die Zertifizierung benötigen. Wenn ich mir den Skill-Store mal so anschaue graust es mir, was da so alles für ein Zeugs freigegeben wird. Für die wirklich sinnvollen Skills, wie dem von everHome, brauchen die dann eine Ewigkeit...
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Mike Springob

Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 18.01.2015 um 22:06

Mike Springob (1289)

am 25.02.2017 um 17:25

Ich habe gelesen, Amazon braucht für die Freigabe von Skills bis zu 6 Wochen. Vermutlich müssen wir uns da noch weiter gedulden
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.4.4

Stefan77

Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 05.01.2017 um 15:05

Stefan77 (6896)

am 20.03.2017 um 08:28

Die 6 Wochen sind nun aber auch schon um.

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 20.03.2017 um 09:50

Ja, so langsam wird es echt mal Zeit, dass Amazon den Skill freigibt. Wenn ich mir anschaue, was die da ansonsten so alles freigeben, wird mir ehrlich gesagt ein wenig schlecht...
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2
everHome Logo everHome Team

Sebastian

everHome Team

Sebastian (1)

am 22.03.2017 um 06:48

Hallo Leute,

der Skill wurde freigegeben :-)
Viele Grüße

Torsten

Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.02.2015 um 17:54

Torsten (1367)

am 22.03.2017 um 07:20

@Sebastian : Danke !


@ an alle anderen

So Leute dann probiert mal aus . Wer hat denn all das Premium Paket ? Weil dieses braucht man ja um Alexa zu benutzen....

bitte mal erste Erfahrungen posten, damit ich dann upgraden kann...


Grus aus Leverkusen

Torsten
Cloudbox 2202, FW 4.3.6

FreddyK

Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 08.11.2016 um 06:37

FreddyK (5929)

am 22.03.2017 um 07:26

Guten Morgen,

Ich habe mir den Skill auf meinem Echo Dot installiert, leider wird von allen Geräten nur
eine per Zwischensteckdose geschaltene Lampe von Alexa gefunden. Die von
Everhome gesteuerten Rollläden werden leider nicht erkannt. Wird eine Steuerungsmöglichkeit
dieser durch Alexa nachgereicht, oder wird das nicht realisiert?

MfG

Freddy

Mike Springob

Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 18.01.2015 um 22:06

Mike Springob (1289)

am 22.03.2017 um 07:37

Vielen Dank für die sehnsüchtig erwartete Info, Sebastian!

Bei mir funktionieren alle Lampen und die Temperaturregelung richtig klasse. Alexa versteht die Befehle sehr gut und schaltet sofort.

Werden Gruppen, Szenen und Rollläden auch noch eingebunden?

Bis jetzt aber auf jeden Fall mal wieder "Daumen hoch" an everhome!

Gruß
Mike
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.4.4

Torsten

Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.02.2015 um 17:54

Torsten (1367)

am 22.03.2017 um 08:13

Gut dann kann ich ja heute Nachmittag upgraden !

ja Einbindung von Gruppen, Szenen aber insbesondere Rolladen aktoren wäre auf jedenfall wünschenswert - Zeitnah.

Danke

Torsten
Cloudbox 2202, FW 4.3.6

Stefan77

Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 05.01.2017 um 15:05

Stefan77 (6896)

am 22.03.2017 um 09:40

Gruppen lassen sich direkt in Alexa festlegen. Dort können dann verschiedene Geräte einer Gruppe zugeordnet werden. Dies hat auch den Vorteil, dass man vereinfachte Namen für den Sprachbefehl vergeben kann. Bei mir sind z.Bsp. die Funksteckdosen in der Benennung durchnummeriert, was bei der Sprachbedienung schon zu Problemen führen kann. Jetzt heißt bei mir z.Bsp. die Gruppe in Alexa "Draußen", und besteht aus Steckdose 1, Steckdose 2, Strahler Fahrradstall, etc.

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 22.03.2017 um 09:44

Endlich!!! Fast täglich habe ich nachgeschaut, ob der Skill freigegeben wurde und siehe da, heute war es dann endlich soweit.

Habe den Skill auch direkt aktiviert. Alle Zwischensteckdosen und Ein/Aus Aktoren wurden sofort im SmartHome Bereich der Alexa App gefunden. Gruppen einrichten funktioniert ebenfalls. Das Schalten sämtlicher Aktoren und Gruppen funktioniert einwandfrei.

Von mir auch einen "Daumen hoch" an das Everhome Team. Tolle Arbeit und eine echte Bereicherung für die cloudBox und dem Echo (Dot).

Jetzt noch im zweiten Schritt Gruppen, Szenen und Rolladen Aktoren einbinden und wir sind alle noch glücklicher, als wir jetzt schon sind ;-)

Mein nächstes "Projekt" wird dann die Heizungssteuerung mittels entsprechender Heizkörperthermostate und Fenster-/Türkontakte sein.

@Sebastian: falls das "rechtlich erlaubt" ist, würde ich die Möglichkeit der Einbindung von Alexa in die cloudBox auf jeden Fall dick und fett auf eurer Homepage platzieren ;-)

Gruß eines seit heute noch glücklicheren cloudBox Besitzers.
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Benutzer 3099

Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 18.01.2016 um 11:13

Benutzer 3099 (3099)

am 22.03.2017 um 18:00

Hallo Everhome-Team, super umgesetzt. Jetzt fehlen nur noch die Rollläden ;-).

Habe die Alexa-App bei Amazon mit fünf Sternen bewertet.

Danke!

Muck

Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 12.04.2016 um 16:33

Muck (3609)

am 22.03.2017 um 19:00

Hallo Everhome-Team, ich bin begeistert. Alle Heizkörperthermostate wurden sofort erkannt und Alex schaltet ohne Probleme die gewünschte Raumtemperatur. Wenn jetzt noch die Rollläden gesteuert werden können, bin ich völlig überzeugt. ;-)
Gruß Muck

MartinCC

Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 01.12.2014 um 20:19

MartinCC (1169)

am 23.03.2017 um 14:01

Ich kann mir da nur anschließen. Die Steuerung über Echo Dot funktioniert einwandfrei. Wenn jetzt noch Rolläden und Szenen mit eingebunden werden, ist es perfekt. Über die Möglichkeit der Gruppen direkt bei Alexa lassen sich eben leider nur alles enthaltenen Aktoren ein- oder ausschalten. Eine Szene, wo machen Aktoren ein- und andere ausgeschaltet werden, ist leider so nicht möglich.

Gruß Martin

wolfgang

Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 03.12.2014 um 11:41

wolfgang (1174)

am 23.03.2017 um 14:27

Die Frage ist, ob die Realisierbarkeit alleine von everhome abhängt oder ob es an den Restriktionen von Amazon liegt, dass im Moment nur Temperatur, Aktoren und (Amazon)gruppen geschaltet werden können.

Falls Amazon dafür verantwortlich ist und wenn es auf absehbare Zeit nicht möglich sein wird Szenen oder Rolläden einzubinden hätte ich einen Vorschlag:

Anlegen eines virtuellen Gerätes in everhome
Zusatzoptionen für Gerät \"wenn Gerät eingeschalten wird, dann...\" und \"wenn Gerät ausgeschalten wird, dann...\" um damit Szenen oder (nicht unterstützte) Geräte bedienen zu können.

\"Alexa schalte Rollos EIN\" könnte dann übersetzt werden in (virtuelles) Gerät Rollos EIN und damit everhome intern eine Szene starten in der die einzelnen Rollos hinterlegt sind.

Was haltet ihr davon?
wolfgang

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 23.03.2017 um 14:45

*Daumen hoch* für Wolfgang's Idee. Das wäre eine tolle Sache, wenn das so zu realisieren wäre.
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2
everHome Logo everHome Team

Sebastian

everHome Team

Sebastian (1)

am 23.03.2017 um 18:21

Hallo Leute,

vielen Dank für das ganze wertvolle Feedback. Nicht immer antworten wir direkt auf alles, aber ihr könnt sicher sein, dass wir jeden Post lesen.

Szenen sind durch Amazon vorgesehen und werden demnächst in Alexa übernommen. Von der Übernahme der Gruppen sehen wir zunächst ab, da diese in Alexa selber definierbar sind. Wir können nachvollziehen, dass Jalousien gewünscht sind, jedoch bietet Amazon in den 'SmartHome'-Skills dazu momentan keine Möglichkeit. Wir werden dem nachgehen.

Wir freuen uns immer über positive Bewertungen der Apps und des Skills.
Viele Grüße

Benutzer 1168

Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 01.12.2014 um 18:35

Benutzer 1168 (1168)

am 23.03.2017 um 23:15

Hallo Sebastion,

ist seitens Everhome was geplant um Enigma, Denon Receiver oder andere Geräte die über ein HTTP gesteuert werden, zu nutzen und zu verwalten, so wie es andere Mitbewerber machen ?

Ich habe es nun mit HA-Bridge versucht, aber das ist echt nur Murks und taugt höchstens den Besuch zu beeindrucken, wenn man es Schafft über Sprache einen Kanal zu wechseln.

OpenHAB ist noch schlimmer, kaum Dokumentiert, kaum Anleitungen, wenn ich mir eine Software selber schreiben könnte, hätte ich mehr Durchblick und wäre vermutlich schneller.

Bin momentan eigentlich mehr frustriert, was Sprachsteuerung von Alexa betrifft.
Wenn man es nicht genau so ausspricht wie festgelegt ist, wiederhilt man sich doch ziemlich oft.
Je mehr man in Alexa aktiviert, desto mehr muss mans sich merken, wie der eine oder andere Skill genau gesprochen wird.

Und Software wie HA-Bridge oder OpenHAP frusten noch mehr.
Da wird das ganze noch unnatürlicher von der Sprache und Steuerung und kommt von einen Kompromiss in den nächsten.

Ich vermute Ihr beschränkt Euch vorerst auf Funk Steuerung über Sprache ?
Bye Markus

Mike Springob

Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 18.01.2015 um 22:06

Mike Springob (1289)

am 23.03.2017 um 23:31

Hallo Sebastian,

Danke für Deine Stellungnahme/Info.

Das mit den Rollläden ist schade - aber wäre es machbar, in einer Szene die Rollläden einzubinden, wenn Szenenschaltung mit Alexa möglich wird?

Viele Grüße
Mike
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.4.4

Svensmile

Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 10.02.2015 um 18:48

Svensmile (1359)

am 23.03.2017 um 23:56

Ich kann es nur wiederholen!!

*Daumen hoch* für Wolfgang's Idee. Das wäre eine tolle Sache, wenn das so zu realisieren wäre.
Gruß Sven

Torsten

Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.02.2015 um 17:54

Torsten (1367)

am 24.03.2017 um 08:14

sehe ich auch so, also Rolläden müßen auf jedenfall kommen ! Egal wie es realisiert wird. Der Idee von Wolfgang kann ich mich nur anschließen- so ähnlich hatte ich mir das auch schon gedacht; Für den Übergang könnte ich mich auch daran gewöhnen Rolladen mit den Befehlen " ein / und " aus zu steuern als unbedingt mit " Runter und rauf " wie gesagt als Zwischenlösung -perfekt ist das natürlich nicht.

@Wolfgang

Man muß sich halt mal was merken , ist vielleicht nicht so schlecht - sonst wird unser " Gehirn" leider auch immer kleiner.......


bis dahin

Torsten
Cloudbox 2202, FW 4.3.6

MartinCC

Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 01.12.2014 um 20:19

MartinCC (1169)

am 24.03.2017 um 10:30

ich fände eine Benachrichtigungsfunktion über Alexa auch interessant. Aktuell bekomme ich eine Benachrichtigung aufs Smartphone, wenn mein Garagentor geöffnet wird. Dies wäre doch über Benachrichtigungsansage von Alexa auch gut, wenn sie mir dann sagt, dass mein Garagentor geöffnet wird. Bietet Amazon Echo so eine Funktionalität?

Gruß Martin

Wolf

Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 12.12.2015 um 14:24

Wolf (2916)

am 24.03.2017 um 13:31

Ich hatte mich auch schon auf die Anbindung gefreut, wenn ich den Skill bei Amazon aktivieren möchte kommt die Fehlermeldung: You are not eligible to enable this skill due to geographical restrictions.
Bin ich da alleine? Wenn nicht liegt das an Amazon oder an Everhome?
VG
Wolf
Wolf

Mike Springob

Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 18.01.2015 um 22:06

Mike Springob (1289)

am 24.03.2017 um 13:35

Hallo Wolf.

das hört sich nach einem Amazon-Standort-Problem an, wenn ich das korrekt deute. Hast Du evtl. eine falsche Zeitzone in den Einstellungen hinterlegt bzw. Deinen Gerätestandort nicht eingegeben?

Gruß
Mike
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.4.4

Wolf

Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 12.12.2015 um 14:24

Wolf (2916)

am 24.03.2017 um 19:49

Hallo,
konnte das Problem lösen, es trat nur bei der PC Aktivierung auf, mit der App ging es einwandfrei, jetzt muss ich mal schauen wie Alexa meine Geräte findet. Im Augenblick erscheint nur die Meldung alle Geräte seien offline.
Gruß
Wolf
Wolf
everHome Logo everHome Team

Sebastian

everHome Team

Sebastian (1)

am 26.03.2017 um 11:02

Hallo Leute,

die Einbindung der Szenen in Alexa kann jetzt getestet werden.
Viele Grüße

Mike Springob

Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 18.01.2015 um 22:06

Mike Springob (1289)

am 26.03.2017 um 11:21

Hammer!!!!! Es funktioniert super. Danke euch!

Viele Grüße
Mike
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.4.4

Mike Springob

Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 18.01.2015 um 22:06

Mike Springob (1289)

am 26.03.2017 um 11:31

...und über eine Szene lassen sich nun auch die Rollladen steuern :-D

Jetzt ist alles perfekt!

Ich liebe meine CloudBox ;-)

Viele Grüße und allen einen schönen Sonntag,
Mike
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.4.4

FreddyK

Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 08.11.2016 um 06:37

FreddyK (5929)

am 26.03.2017 um 11:34

Funktioniert super und jetzt können auch endlich die Rollläden angesteuert werden.
So macht das ganze doch Spaß :)

Alle Daumen hoch und vielen Dank!!

Benutzer 3099

Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 18.01.2016 um 11:13

Benutzer 3099 (3099)

am 26.03.2017 um 11:37

Genial, jetzt können auch die Rollläden gesteuert werden. Funktioniert genau so wie ich mir das vorgestellt habe!

FreddyK

Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 08.11.2016 um 06:37

FreddyK (5929)

am 26.03.2017 um 12:12

Hallo zusammen,\r\n\r\nIch hab ein bisschen Probleme mit dem Erstellen der entsprechenden Szenen und dem ansteuern über Alexa. Ich hab für jeden Rollladen eine Szene für rauf und runter erstellt (heißen z.B. Küche hoch und Küche runter), diese steuert Alexa aber irgendwie nicht richtig an.
Wie habt ihr das denn geregelt? Oder vielleicht hat jemand einen kleinen Tipp für mich?

Vielen Dank schonmal.

MfG

Freddy

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 26.03.2017 um 12:24

Hammer! Super! Geil! Funktioniert alles so, wie es soll. Großes Lob an das everHome Team. Das Upgrade auf die PREMIUM Lizenz hat sich somit allemal gelohnt.

@Freddy: ich habe feststellen müssen, dass auch ich Schwierigkeiten habe, wenn ich Szenen mit z.B. "Küche hoch" etc. benenne - also zwei getrennte Wörter. Irgendwie interpretiert Alexa das dann nicht so, wie sie es soll. Habe dann folgendes ausprobiert und meine Szene z.B "Küchehoch" genannt - also nur ein Wort. Und siehe da - es funktioniert besser. Alexa tut nun in den meisten Fällen, dass was sie soll ;-)
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

FreddyK

Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 08.11.2016 um 06:37

FreddyK (5929)

am 26.03.2017 um 12:27

@Dirk: Werde ich gleich mal probieren, vielen Dank für die schnelle Hilfe.

Torsten

Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.02.2015 um 17:54

Torsten (1367)

am 26.03.2017 um 13:36

Hallo

Habe auch ein bischen Probleme mit den Szenen , natürlich auch in Verbindung mit allen anderen bisher vorhandenn Szenen und Geräte bzw Gruppen in Alexa ( sind zur Zeit ca 130 !!?)

Habe auch jeweils eine Szene mit hoch und mit runter benannt. Ich denke das ist soweit richtig.

Mit der Namensgebung habe ich auch so ein Problem; Habe bisher Jalousie eingebunden in eine allgemeine Szene " Alle Jalousien runter /hoch " und damit alle Rolläden gesteuert. Das funktioniert soweit.
eine Szene mit " Jalousie Terasse runter" bzw " Terassenjalousie runter " versteht Alexa nicht!
Ich habe jetzt eine Szene " Rollade runter " erstellt - das funktioniert.
Die Angabe von Räumen wie oben beschrieben finde ich nicht sehr sinnvoll bzw kommt bei mir bestimmt mit anderen Szenen in Konflikt.
Ich denke Alexa braucht - eindeutige - Befehle !!

welche sind sinvoll bzw funktionieren bei Euch ?

viel Spass beim ausprobieren und posten für erfolgreiche Szenennamen!

Ich habe 3 Rolläden ; Küche, Esszimmer und Wohnzimmer...

Gruss Torsten

sitzt jetzt auf Terrasse ...
Cloudbox 2202, FW 4.3.6

MartinCC

Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 01.12.2014 um 20:19

MartinCC (1169)

am 26.03.2017 um 13:47

Hallo everHome,

das habt ihr echt super hinbekommen. Es funktioniert alles perfekt. Danke und weiter so.

@ Torsten,
ich habe meine Szenen " Rolladen Esszimmer runter " und " Rolladen Esszimmer hoch " benannt. Auch im Wohnzimmer habe ich die Szenen mit " Rolläden Wohnzimmer hoch " und " Rolläden Wohnzimmer runter " benannt. Alexa kann es zu 95% gut verstehen und schaltet die Szenen dann. Alle 2 Worte zusammen zu schreiben, also wie " RolladenEsszimmerrunter " hat bei mir leider gar nicht funktioniert.

Gruß Martin

Torsten

Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.02.2015 um 17:54

Torsten (1367)

am 26.03.2017 um 14:13

@ Martin

Danke

das habe ich gerade zeitgleich auch ausprobiert ! ( bin wieder von Terasse aufgestanden ..)

Kann mich Dir nur komplett anschließen.
Habe genau die gleiche Erfahrung gemacht.
Hängt wahrscheinlich auch mit der Aussprache ab, also schön Sparche lernen - so wie Alexa sie versteht.


auch von mir nochmal Daumen hoch an die Entwickler !!!

Cloudbox 2202, FW 4.3.6

Muck

Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 12.04.2016 um 16:33

Muck (3609)

am 26.03.2017 um 14:19

Hallo,

also bei mir wird nicht eine Szene von Alexa ausgeführt. In der App werden alle angezeigt, aber bei dem Befehl " Rolladen Küche runter" oder "Rolladen runter" (egal wie ich es schreibe), kommt nur die Aussage "Gerät oder Gruppe nicht gefunden".
Schaltsteckdosen und Heizkörper funktionieren einwandfrei.
Hat jemand eine Idee?
Gruß Muck

MartinCC

Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 01.12.2014 um 20:19

MartinCC (1169)

am 26.03.2017 um 14:37

@ Marc Winand,

nachdem du die Szene in everHome erstellt hast, musst du über die Alexa App bei SmartHome wieder auf Geräte suchen gehen. Erst dann sucht und findet sie deine neuen Szenen und erst dann funktionieren sie auch über Alexa.

Gruß Martin

wolfgang

Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 03.12.2014 um 11:41

wolfgang (1174)

am 26.03.2017 um 14:42

SUPER DICKES LOB @ EVERHOME
wolfgang

wolfgang

Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 03.12.2014 um 11:41

wolfgang (1174)

am 26.03.2017 um 14:53

Übrigens... für die Retrofans unter Euch:

Alexa lässt sich jetzt so einstellen,
dass sie statt auf Alexa oder Echodot
auch auf das Wort "Computer" hört :-)

"Computer starte Warp Eins"
wolfgang

Muck

Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 12.04.2016 um 16:33

Muck (3609)

am 26.03.2017 um 15:34

@ Martin

das habe ich auch gemacht, die Szenen/Rolladen werden mir ja auch in der App angezeigt, nur Alexa antwortet beim Sprachbefehl das es keine Geräte oder Gruppen mit dem Namen gibt.
Gruß Muck

Svensmile

Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 10.02.2015 um 18:48

Svensmile (1359)

am 26.03.2017 um 17:11

Hallo, muss ich (Alexa "schalte" alles aus) sagen? Alles aus ist eine Szene! Oder nur Alexa alles aus!
Bei mir funktionieren die Szenen auch noch nicht richtig.
Gruß Sven

MartinCC

Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 01.12.2014 um 20:19

MartinCC (1169)

am 26.03.2017 um 17:23

Hallo Sven,


ja genau. Du musst sagen Alexa schalte alles aus.

Gruss Martin

Mike Springob

Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 18.01.2015 um 22:06

Mike Springob (1289)

am 26.03.2017 um 17:25

Ja, bei mir funktioniert es mit "schalte" ohne Probleme.

Gruß
Mike
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.4.4

Muck

Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 12.04.2016 um 16:33

Muck (3609)

am 26.03.2017 um 17:32

Ja, das war es. Ich habe nicht "schalte" voran gestellt!! Super jetzt geht alles. :-)

Danke Martin


Gruß
Marc
Gruß Muck

Svensmile

Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 10.02.2015 um 18:48

Svensmile (1359)

am 26.03.2017 um 17:41

Nö keine Reaktion. Schalte alles aus. Kommt nur die Ansage "Kein Gerät mit Alles in meiner Gruppe!!!
Selbst einfache Sachen gegen nicht gut.
Gruß Sven

Muck

Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 12.04.2016 um 16:33

Muck (3609)

am 26.03.2017 um 17:44

Hast du über die Alexa App bei SmartHome wieder auf Geräte suchen geklickt?
Gruß Muck

Svensmile

Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 10.02.2015 um 18:48

Svensmile (1359)

am 26.03.2017 um 19:59

Ja habe ich gemacht! Ich denke Alexa mag ein paar Wörter nicht so gerne!
Jalousien Küche hoch Szene
Jalousien Runter Szene
Jalousien unten Hoch Szene
Jalousien unten Runter Szene

Sie fragt oft nach bzw. kann die Szene nicht finden.
Schalter der Aktoren geht super.
Muß mir evtl. ein paar andere Namen ausdenken.

Gruß Sven

Mike Springob

Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 18.01.2015 um 22:06

Mike Springob (1289)

am 26.03.2017 um 20:18

"Szene" muss man aber wohl nicht sagen, bei mir geht es mit "Alexa, schalte Rollladen Wohnzimmer runter" einwandfrei. Ggf. fragt sie, welches Gerät man genau meint, weil es ja auch die Szene "Rollladen Wohnzimmer hoch" gibt
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.4.4

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 27.03.2017 um 00:19

Ich habe jetzt mal bei mir ein wenig getestet und anscheinend mag Alexa das Wort "runter" nicht so richtig. Ich habe folgendes festgestellt: wenn ich z.B. eine Szene "Rollo Strasse runter" anlege, dann versteht Alexa das entweder nicht oder sie fragt halt nach. Wenn ich aber die gleiche Szene in "Rollo Strasse runterfahren", dann funktioniert das immer. Gleiches habe ich nun auch mit "hoch" gemacht - also z.B "Rollo Strasse hochfahren".

Alle meine Szenen enden jetzt wie folgt:

Jalousien:
hochfahren (hoch)
runterfahren (runter)

Markise:
ausfahren (raus)
einfahren (rein)

Garagentor:
auffahren (auf)
zufahren (zu)
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Eugen Michael

Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 15.11.2014 um 13:27

Eugen Michael (1121)

am 27.03.2017 um 08:33

Ich denke, die Verben sind überflüssig. Ich habe eine Garagentorsteuerung mit ITL 500. Dieser ist nichts anderes als ein einfacher Impulsgeber. Ist das Garagentor offen, wird es bei Impuls geschlossen bzw. vice versa. Runter und Rauf ist also für ein einigermaßen intelligentes System unsinnig (und vielleicht bei Alexa in Arbeit und damit reserviert). Mein Befehl lautet: "Schalte Garagentor". Das funktioniert immer.
EEH

MartinCC

Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 01.12.2014 um 20:19

MartinCC (1169)

am 27.03.2017 um 08:37

Hallo Eugen,

das funktioniert aber nur, wenn du über Impuls schaltest. Bei normalen Rolladenmotoren musst du für rauf und runter unterschiedliche Szenen anlegen, somit musst du hier auch unterschiedliche Namen der Szenen vergeben. Hier kommen dann wieder die Worte "rauf" und "runter" ins Spiel.

Gruß Martin

Eugen Michael

Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 15.11.2014 um 13:27

Eugen Michael (1121)

am 27.03.2017 um 08:38

Danke, Rolladensteuerung haben wir noch nicht (GIRA ist da etwas sperrig).
EEH

Benutzer 1168

Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 01.12.2014 um 18:35

Benutzer 1168 (1168)

am 27.03.2017 um 11:29

Eine Frage, wie ist das bei Euch in der Familie momentan ?
Da ich auf das Everhome Upgrade noch warte, spiele ich mit HA-Bridge,
und da gibt es genau die gleichen Probleme.
Einige Sachen mag Alexa, andere Sachen ist Alexa stur.
Im Alexa App sehe ich aber, das der Begriff oft erkannt wurde.

Das ganze ist bei mir daheim aber langsam in Missgunst gefallen.
Meine Frau kann wegen den ganzen Testen das Wort Alexa nicht mehr hören.
Sie nutzt aber Alexa für Musik, daran liegt es nicht.

Das rumprobieren ist schon etwas nervig, und das nächste ist, die Wörter zu benutzen die auch gehen.
Wir, die hier im Forum sind, legen das ja fest und kennen meistens die Wörter dann genau.

Bei Frau und Kinder sieht das wieder anders aus.
Wenn das nicht so geht, wie die meinen, kommt schnell Frust auf und wird nicht benutzt.
Das sehe ich momentan so als Hauptproblem.

Mit Alexa an sich, kann man in der Regel frei reden.
Bei Home Steuerung, müssen aber gewisse Wörter einfach eingehalten werden bzw man muss Wörter erst einmal finden.
Und nachdem man Wörter erst einmal suchen muss, sind das auch nicht die Wörter, an die man zuerst gedacht hat.
Das sind dann Kompromiss Wörter, und da sehe ich bei Leuten und Familie die das "nur" nutzen, irgenwie noch Probleme.

Daher meine Frage, wird das bei Euch von der Familie genutzt, oder momentan nur von Euch selber ?
Das ist jetzt keine Kritik an Everhome, sondern an das System von Alexa an sich.
Vermutlich an allen Systemen mit Sprachsteuerung mit externen Sachen.
Irgendwie kommt mir das in jeden Forum unter, das es Diskussionen gibt, wie was lauten muss, damit Alexa es mag.
Und in der Regel ist es nicht der erst und natürliche Begriff den man haben möchte.

Bye Markus

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 27.03.2017 um 12:03

Da gebe ich dir Recht Markus. Das alles ist ein wenig gewöhnungsbedürftig. Man muss aber auch bedenken, dass das ganze System mit der Alexa Sprachsteuerung noch recht frisch ist. Und somit ist es auch recht frisch für die Familie, damit umzugehen und sich die einzelnen Anweisungen einzuprägen. Ich denke mal, dass wird sich mit der Zeit legen. Je öfter man das System nutzt, desto mehr prägt man sich hoffentlich die Anweisungen an Alexa ein.

Ich werde für uns zuhause mal eine Übersicht der Anweisungen ausdrucken und an unsere Pinwand hängen. Da ich nicht so viele Szenen habe, sollte das noch recht übersichtlich sein. Diesen Ausdruck sehe ich als eine Art "Starthilfe" an, bis die Anweisungen sich in den Köpfen verankert haben.
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Eugen Michael

Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 15.11.2014 um 13:27

Eugen Michael (1121)

am 27.03.2017 um 12:13

@Dirk: Ich denke auch, dass Alexa ganz am Anfang ist. Die Verständnisschwierigkeiten bei "hoch" und "runter" zeigen, dass Alexa die Jalousien wahrscheinlich demnächst integrieren wird. Ich finde, für 2 Tage auf dem Markt funktioniert das Ganze fantastisch... Wir benutzen die Sprachsteuerung nur für das Garagentor.
EEH

Benutzer 1168

Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 01.12.2014 um 18:35

Benutzer 1168 (1168)

am 27.03.2017 um 12:21

Da bin ich gespannt ob das klappt ;)
Alles was der Mensch auf Anweisung lernen will, mag er oft nicht.
Besonders bei Sprache, will man so reden, wie es normal gemacht wird.

Am Tablett oder Smart Phone ist ja alles fest im Icon hinterlegt.
Man drückt mit dem Finger drauf und kann dabei als User kaum was falsch machen.
Da liegt es dann nur an der Technik, Funk, WLAN aber nicht am Menschen selber.

Ich denke mir oftmals, das es gut wäre, das man auch die Formulierung definieren kann.

So das man alles unter Kontrolle hat.

Einfach für jeden String 3 bis 5 Möglichkeiten die man normal sagt, wie etwas passieren sollen.
So ist man eigentlich von der Formulierung auf Amazon und vom SmartHome Anbieter angewiesen, was die für Richtig halten.
Da gibt es vom Hersteller noch das Traget und vom User den String.
Das sind dann 3 Leute die bei der Sprache was festlegen.
Bye Markus

Torsten

Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.02.2015 um 17:54

Torsten (1367)

am 27.03.2017 um 17:15

Also Ich finde;

- Alexa ist nett und natürlich ist meine Frau genervt und etwas aggressiv gegenüber meiner neuen Freundin, obwohl Sie manchmal mit Ihr spricht. ( Die richtigen Szenen und das ausprobieren ist halt Hobby welches man(n) ohne Frau absolvieren sollte. )
- Ich finde es gut wenn Alexa nur auf mich hört
- Ich finde Kinder können ruhig etwas lernen und sich konzentrieren....
- Wo ist das Problem ein paar definierte Sätze zu sprechen anstatt das Tablett oder das Smartphone rauszuholen und drauf zu tippen....

- was wollt Ihr noch alles...


mit freundlichen Grüssen

Torsten
Cloudbox 2202, FW 4.3.6

MartinCC

Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 01.12.2014 um 20:19

MartinCC (1169)

am 27.03.2017 um 20:03

ich hab auch gerade nochmal ein bisschen getestet. Anstatt \"hoch\", \"runter\", \"hochfahren\", \"runterfahren\", funktioniert bei mir am besten \"auf\" und \"ab\". Also Alexa schalte \"Rolladen Wohzimmer auf\". Sie sagt dann allerdings immer, \"ich habe mehrere Geräte mit diesem Namen gefunden. Welches wolltest du?\" Wenn ich dann nochmal sage \"Rolladen Wohnzimmer auf\". Dann funktioniert es. Wieso aber immer erst beim wiederholen der Szene?

Gruß Martin

Benutzer 1168

Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 01.12.2014 um 18:35

Benutzer 1168 (1168)

am 28.03.2017 um 12:41

Vermutlich ist das ein Feature für Leute die so gerne und ausführlich mit Alexa quatschen wollen ;-)

Hast du andere Geräte die mit dem Wort auf und ab reagieren ?
Bye Markus

MartinCC

Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 01.12.2014 um 20:19

MartinCC (1169)

am 28.03.2017 um 12:48

Nein ich hab nur Rolläden, die mit auf und ab reagieren. Leider aber eben erst, wenn ich es zweimal gesagt habe. Das beschränkt sich aber auf die Szenen. Ich habe auch Szenen, die mehrere Lichtaktoren schauen. Auch hier muss immer zweimal sagen, "schalte Kinobeleuchtung". Alle anderen Aktoren, die ich ich direkt schalte, funktionieren auf den ersten Sprachbefehl.

Gruß Martin

Benutzer 1168

Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 01.12.2014 um 18:35

Benutzer 1168 (1168)

am 29.03.2017 um 12:46

Hmm vielleicht hast du

Rolladen 1 mit auf und ab
Rolladen 2 mit auf und ab

Vielleicht erkennt er den ersten Wort Bereich mit "Rolladen" nicht, sondern nur auf oder ab und merkt dann, das es zwei Objekte damit gibt mit auf und ab.
Und dann frägt er nochmal ab ob du 1 oder 2 meinst.
Bye Markus

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 29.03.2017 um 13:20

@MartinCC: versuch es doch bitte mal mit z.B.

Rollo XY runter
Rollo XY hoch

Ich habe hier bei mir auch etliche Tests gemacht und am besten klappt das bei mir folgendermaßen:

Szenen im Portal angelegt (ich beschränke mich auf ein Beispiel Rollo):

Szene 1) "Rollo Terrasse runter"
Szene 2) "Rollo Terrasse hoch"

Wenn ich nun dieses Rollo runter/hoch fahren will, muss ich folgendes sagen:

"Alexa, schalte Rollo Terrasse runter" oder "Alexa, schalte Rollo Terrasse hoch".

Zwischen den einzelnen Wörtern aber eine kleine Pause lassen, so gefühlte 0,5 Sekunden. Wenn ich das als "schnellen" Satz ausspreche, fragt Alexa immer nach, welches Gerät ich schalten will. Oder sie sagt, sie habe mehrere Geräte gefunden.

Was ich allerdings überhaupt nicht hin bekomme ist, alle Rollos gleichzeitig runter/hoch zu fahren.

Hierzu habe ich folgende Szenen im Portal angelegt:

"Alle Rollos runter"
"Alle Rollos hoch"

Sage ich nun "Alexa, schalte Alle Rollos runter/hoch" quittiert sie mir das mit diesem berüchtigtem Quittungston. Keine Ahnung, warum das so ist.

@everHome Team: Könntet ihr hier evtl. mal einen Ratschlag geben oder eine kleine Anleitung, wie man am besten die Szenen "konfiguriert" damit sie von Alexa richtig erkannt und ausgeführt werden? Es gibt doch da bestimmt ein paar Regeln, die man einhalten muss/sollte. Interessant wäre auch, ob ihr an einer "besseren Integration" von Szenen in eurem Skill arbeitet?

Danke und ciao,
Dirk
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Eugen Michael

Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 15.11.2014 um 13:27

Eugen Michael (1121)

am 29.03.2017 um 14:24

Für alle:
Rolladen runter
Rolladen hoch?

Wir so eine Idee.

Ich habe hier eine Szene Garagentor (Impuls) = Schalte Garagentor. Erfolg 50:50. Oft der brunmmelige Quittungston. Mit Szenen tut sich Alexa schwer...
EEH

Eugen Michael

Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 15.11.2014 um 13:27

Eugen Michael (1121)

am 29.03.2017 um 14:25

Wir = Nur - sorry
EEH

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 29.03.2017 um 14:59

Habe ich alles schon ausprobiert ;) Geht einfach nicht :(
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Torsten

Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.02.2015 um 17:54

Torsten (1367)

am 29.03.2017 um 15:23

Hallo

also bei mir funknionieren die Szenen beim ersten mal, allerdings sage ich zur Zeit alles;

Alexa schalte Szene " Rollade Esszimmer runter" ein

dann funkioniert es sehr zuverlässig . Der Tipp mit der kurzen Pause von 0,5 S kann ich nur zustimmen , den Eindruck habe ich auch.

werde jetzt nochmal testen wie oben beschrieben ohne " Szene" und "ein" mal gucken ob klappt


...
Torsten
Cloudbox 2202, FW 4.3.6

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 29.03.2017 um 16:57

Hallo,

so, habe jetzt noch einen letzten Versuch unternommen, um alle Rolladen gleichzeitig hoch/runter fahren zu lassen.

Szene 1) Alle Rolladen runter
Szene 2) Alle Rolladen hoch

Und was soll ich sagen - jetzt klappt es. Ausgelöst werden sie mittels Befehl:

"Alexa, schalte Alle Rolladen runter"
"Alexa, schalte Alle Rolladen hoch"

Wohlgemerkt - ohne den Zusatz "Szene" oder "ein".

Aber man muss echt diese Minipause beim sprechen der einzelnen Wörter lassen. Dann klappt es zu 99,999999%

Fazit: anscheinend lag es wohl an dem Wort "Rollos", welches ich nun in den Szenen durch "Rolladen" ausgetauscht habe.



Ciao,
Dirk
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Der_Elvis

Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 19.11.2015 um 13:46

Der_Elvis (2785)

am 30.03.2017 um 11:44

Hallo, schaut mal in der Alexa App unter Einstellungen im Verlauf, was Alexa verstanden hat wenn ihr einen Befehl sagt. Bei mir hatte ich z.B. bei einem Gerätenamen einen Buchstaben vergessen, spielt für die Aussprache keine Rolle , aber für die Umsetzung bei Alexa in einen Befehl schon.

VG Thorsten

MartinCC

Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 01.12.2014 um 20:19

MartinCC (1169)

am 31.03.2017 um 07:13

@ Thorsten,

danke das war ein guter Tip mit dem Verlauf. Nachdem ich weiß, was Alexa so versteht, konnte ich auch die Szenennamen so anpassen, dass meine Rolläden fast bei jedem mal laufen.

Gruß Martin

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 01.04.2017 um 09:17

Jetzt verstehe ich gar nichts mehr! Habe seit gestern extreme Schwierigkeiten mit meinen Szenen für meine Rolläden. Sage ich "Alexa, schalte Rollo Straße runter (oder hoch)" gibt mir Alexa lediglich ein "Dieser Befehlt steht für diese Art von Geräten nicht zur Verfügung?"

Was soll das? Wie gesagt - bis vorgestern haben diese Szenen alle wunderbar funktioniert. Jetzt geht fast keine Szene mehr.

Wie sieht es bei euch aus? Konntet ihr dieses Verhalten auch feststellen?

Ciao,
Dirk
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Benutzer 2197

Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 09.08.2015 um 13:27

Benutzer 2197 (2197)

am 01.04.2017 um 21:20

Hallo
habe mit Alexa kein Glück, wie muss ich das ganze auf bauen.
Habe die Amazon app aktiviert zeigt mir aber keine Gruppen an.
Kann mir jemand Schritt für Schritt das ganze erklären?

Gruß Artur

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 02.04.2017 um 12:21

Hallo Artur,

generell wäre erst einmal die Frage, was du denn exakt machen möchtest?

Gruppen, welche du in deinem Portal eingerichtet hast, werden in der Alexa App nicht angezeigt.
Dort siehst du, nachdem du auf "Geräte suchen" geklickt hast, lediglich deine Geräte, welche die Funktion "EIN/AUS" unterstützen. Z.B. wären das Funksteckdosen. Zudem werden auch im Portal erstelle Szenen in der Alexa App angezeigt - dazu aber später mehr.

Im Portal erstellte Gruppen werden in der Alexa App NICHT angezeigt.

Alle anderen Geräte, mit den Funktionen "HOCH/RUNTER" (z.B Jalousien) und "RAUS/REIN" (z.B. Markise) werden dort ebenfalls nicht angezeigt, da diese (noch) nicht unterstützt werden.

Soweit erst einmal zum grundsätzlichen Funktionsumfang.

Gruppen kannst du direkt in der Alexa App einrichten.

Mal ein Beispiel: die Alexa App hat z.B. folgende Geräte gefunden

Funksteckdose 1
Funksteckdose 2

Möchtest du jetzt beide Funksteckdosen mittels Alexa schalten, so musst du eine Gruppe in der Alexa App erstellen. Das machst du via "Gruppe erstellen". Gebe der Gruppe einen Namen und wähle die Geräte aus, die in die Gruppe rein sollen. In diesem Fall nennen wir mal die Gruppe "Test" und fügen der Gruppe die Geräte "Funksteckdose 1" und "Funksteckdose 2" hinzu.
Um diese Gruppe nun von Alexa steuern zu lassen, sagst du "Alexa, schalte Test ein". Nun sollten beide Funksteckdosen von Alexa eingeschaltet werden. Gleiches funktioniert auch mit "Alexa, schalte Test aus". Nun werden die beiden Funksteckdosen ausgeschaltet.

Soweit die Steuerung von Gruppen innerhalb der Alexa App.

Jetzt kommen wir zu den Szenen aus dem Portal. Weiter oben habe ich ja bereits erwähnt, dass Geräte, wie "HOCH/RUNTER" und "RAUS/REIN" nicht in der Alexa App angezeigt werden.

Nehmen wir mal ein Beispiel für eine Jalousie-Steuerung:

Du hast ein Jalousie, die du steuern möchtest - z.B im Wohnzimmer. Diese wird ja über die Funktion "HOCH/RUNTER" im Portal gesteuert. Um das jetzt via Alexa steuern zu können, musst du zuerst einmal zwei Szenen im Portal anlegen:

"Jalousie Wohnzimmer hoch"
"Jalousie Wohnzimmer runter"

Für beide Szenen fügst du entsprechend die Aktionen hinzu.

Nun lässt du in der Alexa App erneut "Geräte suchen" und siehe da, du hast nun zwei neue Szenen in der App - nämlich die, die du zuvor im Portal erstellt hast.

Ausgelöst werden diese nun wie folgt:

"Alexa, schalte Jalousie Wohnzimmer hoch" oder
"Alexa, schalte Jalousie Wohnzimmer runter"

Hinweis: seit drei Tagen fragt Alexa komischerweise immer noch mal "Ich habe mehrere Geräte mit dem selben Namen gefunden - welches Gerät wolltest du?" Dann muss du nochmals "Jalousie Wohnzimmer hoch/runter" sagen. Erst dann wird die entsprechende Szene von Alexa ausgelöst. Kann sein, dass Amazon da ständig rumschraubt und dann wieder mal irgendwelche Szenen nicht so funktionieren, wie sie sollten. Das mit den Szenen ist derzeit generell ein bisschen Tricki ;)

So, ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

Ciao,
Dirk
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Benutzer 2197

Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 09.08.2015 um 13:27

Benutzer 2197 (2197)

am 02.04.2017 um 15:19

Hallo Dirk
Danke das du dir so viel mühe machst.
Gleich am anfang, wie komme ich in der Alexa App auf Gruppen erstellen nach dem ich schon mehrfach
auf Gruppen erstellen gedrückt habe kommt nur (Sie haben noch keine Smart Home-Geräte.Ihr Geräte werden hier
aufgelistet,sobald Sie erkannt werden.)
Komme einfach nicht weiter!
Was mach ich falsch?

Grüße Artur

Mike Springob

Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 18.01.2015 um 22:06

Mike Springob (1289)

am 02.04.2017 um 15:32

Hallo Artur,

Zuerst einmal musst du den Everhome Skill aktivieren, der erscheint dann unter dem Bereich "Gruppen" in der Alexa-App (Meine Smart Home Skills). Wenn Du nun weiter nach unten scrollst, findest du "Meine Geräte". Dort klickst du auf "Geräte suchen" und dann importiert Alexa deine Geräte aus everhome.
Damit kannst du dann Gruppen anlegen bzw. diese Geräte über Alexa einzeln steuern.

Gruß
Mike
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.4.4

Benutzer 2197

Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 09.08.2015 um 13:27

Benutzer 2197 (2197)

am 02.04.2017 um 15:50

Hallo Dirk;
habe ich auch schon mehrfach gemacht und Alexa sucht nach Geräten
aber nichts.
Habe schon soviel versucht?

Gruß Artur

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 02.04.2017 um 21:16

Artur - welche Geräte hast du denn überhaupt in deinem everHome Portal? Hast du, wie von Mike beschrieben, den everHome Skill in der Alexa App aktiviert?
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Benutzer 6882

Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 02.01.2017 um 11:56

Benutzer 6882 (6882)

am 04.04.2017 um 18:51

Hatte auch Probleme das Alexa meine Geräte nicht verstanden hat. Habe die Rolladen nach jedem Raum benannt. Alexa schalte Küche runter und Alexa schalte Küche hoch. Das war das einzige der übrigen Rolladen die Alexa auf Anhieb verstanden hat. Bei Wohn/Esszimmer oder Terrassentür hat sie rum gezickt und fragte nach welche Geräte ich meinte, da sie mehrere gefunden hat. Habe dann dieses Problem ganz einfach gelöst. Habe hinter jedem Raum die 1 für runterfahren oder die 2 für hochfahren gesetzt. Jetzt versteht sie es auf Anhieb. Alexa schalte Wohnzimmer 1. Und schon fahren die Rolladen herunter. Und das in jedem Raum. Alexa scheint Probleme mit dem Wort hoch oder runter zu haben. Selbst hochfahren oder runterfahren hat sie nicht verstanden. (und ich war nüchtern :)

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 04.04.2017 um 23:23

@Thomas Kirsch: ich glaube "you made my day" :-) Habe jetzt mal versuchsweise alle meine Jalousie Szenen nach deinem Schema umgenannt.

Also

Küche 1 (für hoch) = Alexa, schalte Küche 1
Küche 2 (für runter) = Alexa, schalte Küche 2

uws. für die anderen Jalousien.

Sieht soweit gut aus. Alexa bestätigt sämtliche Anweisungen mit einem "OK" und die entsprechende Szene wird direkt ausgelöst - ohne diese dämliche Nachfragerei seitens Alexa.

Muss ich jetzt mal ein paar Tage testen.

Btw: meine Frau hatte heute schon die gleiche Idee, wie du. Ich war ehrlich gesagt skeptisch aber nachdem ich dann noch deinen Beitrag gelesen habe, hat mich es mich bestärkt, das mal so auszuprobieren.

Bin mal gespannt, wie lange das so klappt.

@everHome Team: gibt es bereits Überlegungen eurerseits, wie Szenen innerhalb eures Skills noch besser unterstützt werden könnten? Das was wir hier mit den "Workarrounds" machen ist ja nicht so wirklich schön...

Ciao,
Dirk
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Benutzer 1459

Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 04.03.2015 um 14:36

Benutzer 1459 (1459)

am 06.04.2017 um 13:06

Hallo, hat schon jemand rausgefunden ob und wie man einen Rolladen mittels Alexa/everhome auf Halbstellung fahren lassen kann?
Danke und VG
Andreas

MartinCC

Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 01.12.2014 um 20:19

MartinCC (1169)

am 06.04.2017 um 13:12

Hallo Andreas,

dazu legst du einfach eine Szene an "Rolladen xxx halb". Darin lässt du den Rolladen runterlaufen, dann eine Wartezeit von x Sekunden, bis er halb unten ist und dann lässt du den Rolladen stoppen.

Szeneninhalt:
Rolladen xx runter
Wartezeit x Sekunden
Rolladen xx stop

Gruß Martin

Wolf

Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 12.12.2015 um 14:24

Wolf (2916)

am 06.04.2017 um 14:36

@ Andreas: EInfach drei Schaltzustände (hoch, runter, stop) als Szene hinterlegen und dann erst Rollade xxx runter schalten und dann mit Rollade xxx an der gewünschten Stelle stoppen.
Bei mir funktioniert das mit hoch/runter nie, ich habe jetzt die Szenen, wie in einem Beitrag vorher, mit 1,2 und 3 bezeichnet, jetzt geht's.

Eine Frage an das everhome Team: Ist für die nähere Zukunft geplant das auch z.B. Rolladen "nur" als Geräte für Alexa hinterlegt sein können? Ansonsten müsste ich für jede Rollade mindestens drei und (mit Jalousiestellung) maximal fünf Szenen hinterlegen. Bei über 10 Rolladen macht das dann schon alleine dafür mindestens 30 Szenen aus was die Rubrik Szenen auf z.B. dem Handy sehr unübersichtlich machen würde.
Falls das technisch (noch) nicht machbar ist, wäre es vielleicht möglich alle Szenen für Alexa, die man ja meistens nur dafür braucht vielleicht in einen Extra Ordner im "Verzeichnis" Szenen zu hinterlegen. Für Alexa benötige ich ja jetzt eine Szene wenn ich Rollade 1 runter oder rauf fahren will, auf dem Handy würde ich das ja in der Rubrik Geräte erledigen.

Ansonsten großes Lob für die Alexa Einbindung. Erst war ich etwas verzweifelt weil es nicht klappen wollte aber mit der Benennung in 1,2 oder 3 klappt es jetzt erstmal, wobei das aber für eine Spracherkennung ein etwas unbefriedigendes Ergebnis ist. Alexa versteht ja die Befehle, kann nur damit nichts anfangen.
Ein grosses Problem scheint m.E. auch zu sein wwelche Wörter/Befehle Alexa zu einer Aktion veranlasst. Und da weiß ich nicht ob diese Befehle in der Everhome Programmierung hinterlegt werden mussten oder ob die von Amazon "geliefert werden.

VG
Wolf
Wolf

hhuepf

Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 21.12.2015 um 11:19

hhuepf (2959)

am 18.04.2017 um 15:06

@Martin, wenn ich die Szenen so anlege stoppt mein Rollladen nach ca 1er Sekunde, dem ist´s völlig wurscht wie viele Sekunden ich eingebe, dabei habe ich es schon auf die verschiedensten Arten versucht.

Was mir auch aufgefallen ist, ich verwende 0 für Rollladen hoch, das klappt in allen Zimmern recht zuverlässig, außer im Esszimmer, wenn ich allerdings beim Befehl Esszimmer statt Null Sero sage klappt es deutlich besser, dabei dürften meine deutschen Versionen der Geräte das überhaupt nicht verstehen.

Wolf

Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 12.12.2015 um 14:24

Wolf (2916)

am 24.04.2017 um 17:07

Ist jemanden bekannt ob die Einschränkung von Alexa (z.B. bei Rolläden) auf Szenen von Amazon "bauartbedingt" ist oder ob sich das in Zukunft mit einem zukünftigen Update des Skills beheben lässt?
Oder um es auf meinen Fall zu beziehen, mache ich mir die Mühe und programmiere für jede Rollade eine Szene mit dem jeweiligen Schaltzustand (mind 3 max. 5) oder warte ich bis man die Geräte selbst "ansprechen" kann.

VG
Wolf
Wolf

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 25.04.2017 um 17:09

@Wolf: das ist echt eine gute Frage und ich denke mal ich kenne bereits die Antwort ;-) Du musst dir derzeit wohl die Mühe machen und für ein Rollo mind. zwei Szenen im Portal anlegen - hoch und runter halt. Aber bedenke, dass Alexa teils allergisch auf die Wörter hoch/runter reagiert. Das ging bei mir irgendwie nie so richtig.

Ich hatte Szenen in der Art erstellt, wie

Straße 1 --> Rollo fährt hoch
Straße 2 --> Rollo fährt runter

Das hat ein wenig besser funktioniert, als hoch und runter aber immer noch nicht zufriedenstellend.

Dann habe ich einen "umständlicheren" Weg ausprobiert und ich muss sagen, bis jetzt scheint das für mich der beste zu sein. Anscheinend hat Alexa nämlich Probleme mit Szenen, die aus gleichen Wörtern bestehen.

Folgendes habe ich nun gemacht:

1) Im Portal Szenen angelegt, z.B.
Street down
Street up

2) In der Alexa App Gruppen erstellt
Straße hochfahren --> zugewiesene Szene "Street up"
Straße runterfahren --> zugewiesene Szene "Street down"

Ja genau - unter Punkt 1) die Szenen im Portal in Englisch, damit sich diese in der Alexa App unter "gefundene Geräte" namentlich von den erstellten Gruppen unterscheiden. Die Szenen im Portal, und nach dem Sync mit der Alexa App, sind somit also lediglich Mittel zum Zweck.

Somit ergibt sich also folgendes:

Sage ich nun "Alexa, schalte Straße hochfahren" wird die erstelle Gruppe "Straße hochfahren" ausgelöst und diese ist gekoppelt mit der Szene "Street up".
Gleiches natürlich für runter: "Alexa, schalte Straße runterfahren".

Jau - umständlich - sehr sogar. Aber bis jetzt funktioniert diese Vorgehensweise für mich am besten. Alexa versteht mich zu 100% und setzt zu 100% die Anweisungen um, was vorher nicht der Fall war. Oftmals hat sie nämlich nachgefragt: "Ich habe mehrere Geräte mit diesem Namen gefunden, welches wolltest du?" Blablablub...

Übrigens funktioniert diese Vorgehensweise auch bei einer Markise. Diese wird ja im Portal mit raus/rein getriggert. Um diese mit Alexa anzusteuern, bin ich genauso vorgegangen, wie mit meinen Rollos.

Im Portal Szenen angelegt:
Awning In
Awning Out

In der Alexa App Gruppen angelegt:
Markise runterfahren (raus) --> zugewiesene Szene "Awning Out"
Markise hochfahren (rein) --> zugewiesene Szene "Awning In"

Klappt wunderbar :-)

Ich hoffe, dass hilft ein wenig - auch wenn es derzeit der umständlichere Weg ist.
Und ich hoffe auch inständig, dass entweder Amazon hier noch nachbessert oder das Everhome einen "Trick" im Skill einbaut.


Ciao,
Dirk


Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

MartinCC

Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 01.12.2014 um 20:19

MartinCC (1169)

am 26.04.2017 um 22:01

Hallo zusammen,

ich habe den Ansatz von Dirk heute auch getestet. Leider versteht mich Alexa genau so schlecht. Der Umweg über englische Szenennamen und diese dann in Alexa Gruppen mit deuschem Namen anzulegen funktioniert also bei mir nicht. Ich habe allerdings festgestellt, dass Alexa meine englischen Szenen perfekt versteht. Hier kann ich sogar schnell reden und jedesmal wir der Rolladen geschalten. Somit denke ichN dass Alexa aktuell einfach noch so ihre Schwierigkeiten mit Deutsch hat und ich hoffe, dass Amazon das im Laufe der Zeit noch hinbekommt.

Gruss Martin

Svensmile

Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 10.02.2015 um 18:48

Svensmile (1359)

am 27.04.2017 um 17:52

Hallo, habt ihr euch schon mal über die "Standby" Kosten gedanken gemacht?
Was verbraucht eigentlich ein Zwischenstecker, Rollomotoren, Thermometer o.ä.?

bei um die 100 Aktoren ist es doch bestimmt eine Menge!

Über eine Antwort würde ich mich freuen
Gruß Sven

Wolf

Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 12.12.2015 um 14:24

Wolf (2916)

am 28.04.2017 um 10:16

@ Svensmile
Das ist aber eine Grundsatzdiskussion die eigentlich nicht hier ins Alexa Forum passt.
Aktoren haben je nach Gerät unterschiedliche Standby Verbräuche von unter 1 Watt bis weit drüber.
Ist aber, wie gesagt, eine Grundsatzdiskussion a la bin ich bereit den Standby Verbrauch meines Fernsehers zu akzeptieren damit ich ihn vom Sofa einschalten kann und nicht zum Gerät laufen muss.
Und hat wirklich einer 100 Aktoren?

Gruß
Wolf
Wolf

Benutzer 1168

Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 01.12.2014 um 18:35

Benutzer 1168 (1168)

am 10.05.2017 um 16:14

Alle meine Geräte schalte ich damit komplett ein und aus.
Daher verbrauchen viele Geräte wie Dolby Receiver nicht Standby oder kompletten Strom, sondern gar nichts.
Nachdem das auch Zeitgesteuert läuft, oder in Szenen mit anderen Geräten, kann ich auch ein Aushalten nicht vergessen.
Da verschmerze ich die 0,5 oder 1 Watt was so ein Steckdosen Teil braucht gerne.
Ingesamt ist es auf jedenfall ein Stromersparnis.
Und bei einer Überspannung, geht lieber das 8 Euro Teil defekt, bevor die Geräte dahinter kaputt gehen.
Bye Markus

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 23.05.2017 um 12:22

Hallo Gemeinde,

ist euch schon was aufgefallen? Nein? Dann schaut doch mal via Webbrowser auf euren Echo (Dot) oder in der Amazon Alexa App.

Dort werdet ihr unter \"Smart Home\" feststellen, dass sich das Layout geändert hat. Hinzugekommen ist ein neuer Bereich genannt \"Szenen\". Allerdings ist dieser bei mir leer, obwohl ich Szenen im Everhome Portal hinterlegt habe. Alle meine Szenen werden aber weiterhin im Bereich \"Geräte\" angezeigt. Auch nach einer erneuten Suche bleiben die Portal-Szenen im Bereich \"Geräte\" auf dem Echo.

Jetzt die große Frage: warum ist das so? Sollten dann die Szenen aus dem Portal nicht auch in dem neuen Bereich \"Szenen\" im Echo angezeigt werden?

@EverHome Team: habt ihr eine Erklärung dafür? Müsste da dazu euer Skill angepasst werden oder wird das noch von Amazon so programmiert, dass die Szenen aus dem Portal dann im neuen Bereich landen?

Gruß,
Dirk
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Torsten

Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 12.02.2015 um 17:54

Torsten (1367)

am 23.05.2017 um 16:00

also ich habe mal schnell nach szenen gesucht und bei mir sind jetzt die szenen von den Phillips HUE Lampen unter Szenen abgelegt, die von Everhome weiterhin unter Geräte...


gruss Torsten
Cloudbox 2202, FW 4.3.6

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 23.05.2017 um 16:48

Danke Torsten für den Test.

Das mit den Phillips Hue habe ich mir schon gedacht, da dies anscheinend vom Echo/Alexa direkt supportet wird. Wird ja bei der Suche nach neuen Geräten immer drauf hingewiesen, dass man die Taste auf der Bridge drücken soll.

Gruß,
Dirk
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2
everHome Logo everHome Team

Sebastian

everHome Team

Sebastian (1)

am 26.05.2017 um 19:33

Hallo Leute,

wir haben die Suche nach Szenen angepasst, nun werden diese in der Alexa-App als Szenen gefunden.
Viele Grüße

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 26.05.2017 um 21:31

Daumen hoch dafür Sebastian!

Muss man da jetzt eigentlich irgendetwas beachten, wie z.B. die Schreibweise der Szenen oder Ähnliches? Hat diese Unterteilung in der Alexa-App nun irgendwelche Vorteile hinsichtlich der Ausführung von Szenen durch Alexa oder dient das Ganze lediglich der Übersichtlichkeit in der Alexa-App?

Gruß,
Dirk
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Steffen

Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 22.05.2017 um 15:26

Steffen (7724)

am 29.05.2017 um 16:38

Hallo,

bei mir werden von Alexa alle schaltbaren Steckdosen als Geräte, mit den jeweiligen Namen, erkannt und lassen sich Problemlos schalten.

Die Markise mit einem Rohrmotor24, lässt sich über Everhome problemlos steuern, aber sie wird von Alexa nicht als Gerät gefunden.

Ich habe dann Szenen eingerichtet, aber diese funktionieren nicht, obwohl von Alexa als Szene erkannt.
Egal ob zb. alles aus für die Beleuchtung oder Markise hoch und runter.

Szenen lassen sich nicht über Alexa steuern !

Was mach ich falsch und soll ich ändern?

Inszenieren über App oder Browser funktioniert ohne Probleme.\r\n\r\nedit\r\n\r\nSie sagt immer\" dieser Befehl funktioniert bei xxxx nicht\"

Wolf

Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 12.12.2015 um 14:24

Wolf (2916)

am 29.05.2017 um 18:31

@ Steffen:
Ich habe auch die Rohrmotor24 Rolladenmotoren, ich denke das die einigermassen baugleich mit den Markisenmotoren sind.
Ich habe die Steuerung in Szenen angelegt da das über geräte nicht funktioniert was m.E. noch eine Schwachstelle des Skills ist.
Also ich habe runter, rauf, stop in everhome "Rollo xxx 1 bzw. 2 oder 3" genannt und die entsprechende Funktion hinterlegt. Bei Alexa muss ich jetzt Rollo Küche 1 sagen um in der Küche das Rollo runterzufahren. Funktioniert theoretisch ganz gut bis auf das Alexa u.U. ein Wort verwechselt was sich villeicht ähnlich anhört. Aber bei klarer langsamer Aussprache funktioniert es.
Wolf

Steffen

Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 22.05.2017 um 15:26

Steffen (7724)

am 29.05.2017 um 21:18

Der Name der Szene wird erkannt, aber nicht ausgeführt. Es wird von Alexa nur wiedergegeben...

"dieser Befehl funktioniert für das Gerät (richtiger erkannter und genannter Name) nicht"

Vielleicht liegt es an der Firmware 436 ?

Wolf

Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 12.12.2015 um 14:24

Wolf (2916)

am 29.05.2017 um 22:27

4.3.6 ?
Bei mir wird auf der Support Seite 4.3.5 als aktuelle angezeigt. Mit der funktioniert es bei mir.
Wolf

Steffen

Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 22.05.2017 um 15:26

Steffen (7724)

am 30.05.2017 um 10:17

Die Box ist gestern geliefert worden und hatte 436 drauf. Ich habe jetzt ein Downgrade auf 435 gemacht aber es ändert sich nichts.

Das Problem ist nicht die Markise alleine, sonder das steuern von Szenen insgesamt.

Wenn ich z.B. "Licht aus im Wohnzimmer" mit allen Lampen in ein einer Szene verknüpfe und dies dann per Everhome App iniziere, gehen alle Lampen aus.

Über Alexa kommt nur..."dieser Befehl funktioniert für das Gerät Licht aus im Wohnzimmer nicht"

Max

Mitglied
Beiträge: 315
Registriert: 15.08.2014 um 20:18

Max (1001)

am 31.05.2017 um 08:36

Hallo zusammen,

über die Alexa Webseite sind vor kurzem durch Amazon auch Szenen (neben Geräten und Gruppen) bereitgestellt worden. Durch einen Update unseres Alexa Skills werden die Szenen aus everHome auch als Szenen in Alexa hinterlegt. Bisher wurden die Szenen aus everHome ja als Geräte in Alexa hinterlegt.
Jedoch wird eine Szene \"Aufstehen\" in Alexa immer noch durch den Satz: \"Alexa, schalte Aufstehen an!\" aufgerufen. Hier muss Amazon noch nachbessern, dass ein Satz wie \"Alexa, starte Aufstehen!\" funktioniert.

Tipp bei Verständigungsproblemen mit Alexa: Szenen in everHome zunächst testweise mit einem Wort wie \"Aufstehen\" benennen. Dann (nach erneutem Suchen der Geräte) den Satz: \"Alexa, schalte Aufstehen an!\" sagen.

Weiterer Hinweis: Amazon erlaubt weiterhin nicht, die Worte HOCH, RUNTER, RAUS, REIN zu benutzen. Hier versteht Alexa nur EIN (oder AN) und AUS. Diese Einschränkung ist durch Amazon zu beheben. Der everHome Skill hat keinen Einfluss darauf.

Daher werden Geräte, die Aktionen wie HOCH, RUNTER, RAUS, REIN verwenden, nicht von Alexa als Geräte übernommen.
Grüße Max

Steffen

Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 22.05.2017 um 15:26

Steffen (7724)

am 01.06.2017 um 17:27

Ich habs jetzt !

Ich habe folgende Szenen eingerichtet:

Markieseraus
Markiserein
Markisestop

So zusammenhängend geschrieben.

Es klappt einwandfrei mit folgendem Befehl..." Alexa schalte Markise raus" oder "rein" oder "stop"

Yippi

Peter

Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 10.04.2017 um 20:18

Peter (7510)

am 12.07.2017 um 10:40

Hallo,alle zusammen!

Habe jetzt seit 3 Tagen meinen Echo Dot in Funktion.Habe es erst mit meinen 5 Rollos ausprobiert,also hoch - runter -stop.Es ist wohl ein alexa Problem,sie ist zu doof die Befehle zu verstehen,habe es dann wie folgt programmiert: "Alexa,schalte Wohnzimmerfenster 1".Als Szene angelegt,und das Rollo fährt runter,mit 2 fährt es hoch,mit 3 stop es,aber immer als Szene angelegt,müselig,aber anders funkioniert es im Moment nicht.Ich hoffe das Alexa das noch besser beigebracht bekommt.

Gruß Peter

Max

Mitglied
Beiträge: 315
Registriert: 15.08.2014 um 20:18

Max (1001)

am 13.07.2017 um 06:16

Hallo Peter,

Amazon erlaubt weiterhin nicht, die Worte HOCH, RUNTER, RAUS, REIN zu benutzen. Hier versteht Alexa nur EIN (oder AN) und AUS. Diese Einschränkung ist durch Amazon zu beheben. Der everHome Skill hat keinen Einfluss darauf.

Daher werden auch Geräte, die Aktionen wie HOCH, RUNTER, RAUS, REIN verwenden, nicht von Alexa als Geräte übernommen. Aber Szenen umgehen ja, wie Du richtig schreibst, das Problem.
Grüße Max

Benutzer 2370

Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 17.09.2015 um 14:55

Benutzer 2370 (2370)

am 24.07.2017 um 14:38

Hallo,

gibt es die Möglichkeit die automatische Aktualisierung der Szenen- sowie Geräteübersicht zu unterbinden??
Ich hab verschiedene Szenen bzw. Geräte die ich nicht mit Alexa bedienen will und habe diese aus der Übersicht in Amazon Alexa gelöscht, doch leider erscheinen Sie immer wieder....
Da aber mache Szenen bzw. Geräte ähnlich klingen kommt es häufig zu Verwechselungen.

Benutzer 2370

Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 17.09.2015 um 14:55

Benutzer 2370 (2370)

am 25.07.2017 um 11:06

Ist die Intergration von Rollladenschaltern bei Alexa in der Rubrik Geräte noch geplant??
Andere Smart-Home Hersteller die sich auch über Alexa bedienen lassen, bieten bereits die Möglichkeit die Rollladen als Geräte anzusteuern...

Benutzer 2370

Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 17.09.2015 um 14:55

Benutzer 2370 (2370)

am 23.08.2017 um 15:51

Hallo zusammen, gibt es zu meinen gestellten Fragen schon Neuigkeiten??

Benutzer 2370

Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 17.09.2015 um 14:55

Benutzer 2370 (2370)

am 05.09.2017 um 10:52

Wann kann man hier mit einer Antwort rechnen??

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 05.09.2017 um 13:55

Hallo Marcel,

ich hatte vor einer Woche deinen Betrag hier zum Anlass genommen, ein Supportticket zu erstellen. Denn auch ich hatte mal wieder bei der Rolladensteuerung via Szenen meine Probleme - oder besser gesagt Alexa ;-)

Das Feedback Seitens Everhome war, dass man für die Ansteuerung der Rollläden noch keine perfekte Lösung parat hat. Man arbeitet aber Seitens Everhome an dem Thema.

Hoffen wir mal, dass es bald eine für alle brauchbare Umsetzung geben wird.

Ciao,
Dirk
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Peter

Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 10.04.2017 um 20:18

Peter (7510)

am 06.09.2017 um 13:19

Hallo,everhome!

ich habe vor 3 tagen eine supportanfrage gestellt,weil seit ein paar tagen sich meine Rollos nicht mehr mit alexa ohne fehler bzw zum teil gar nicht mehr schalten lassen.habe immer noch keine antwort erhalten,paralel dazu habe ich mit Amazon gesprochen,um festzustellen op derfehler bei alexa liegt,z.b. update von alexa,auch da noch keine antwort,ausser das man sich darum kümmert.immer noch mehr als von euch,da kommt garnichts.

gruß peter
everHome Logo everHome Team

Sebastian

everHome Team

Sebastian (1)

am 06.09.2017 um 13:35

Hallo Peter,

wir haben von vor drei Tagen keine solche Anfrage von dir vorliegen. Am besten antwortest du erneut auf das Ticket, sodass es dem Kundensupport als aktiv erscheint.
Viele Grüße

Peter

Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 10.04.2017 um 20:18

Peter (7510)

am 06.09.2017 um 15:08

so,nochmal alles aufgeschrieben und an euch per ticket geschickt.

Peter

Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 10.04.2017 um 20:18

Peter (7510)

am 11.09.2017 um 13:28

Hallo an alle!

habe heute mit Amazon telefoniert.und man ist noch mit meinem Problem beschäftigt.man hat mir geraten es mit einem werksreset meiner beiden Amazon geräten( dot und echo) zu versuchen,auch wenn es laut Amazon wenig sinn macht,weil mein Problem ja auf beiden geräten besteht.habe den werksreset trotzdem durchgeführt,leider ohne erfolg.laut meinenem logeinträgen auf der alexaappseite versteht der dot und der echo unabhängig von einander nicht immer alles,folglich kein texteintrag.laut Amazon kann es auch an einer unsauberen everhome skill Programmierung seitens everhome liegen.ich leite das jetzt mal so an das everhome Team weiter,mit bitte um Klärung.ich setze diesen beitrag auch noch in den anderen alexa foren.


gruß peter

Peter

Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 10.04.2017 um 20:18

Peter (7510)

am 19.09.2017 um 11:23

Hallo zusammen,

habe gestern mit everhome telefoniert.ergebnis : ich solle es mal mit folgendem Kommando versuchen "alexa aktiviere Szene wohnzimmerfenster 1",wichtig ist wohl neuerdings das wort Szene im Kommando,laut everhome.von Amazon immer noch keine Nachricht.werde das hier auch in einem anderem beitrag posten,damit es so viele wie möglich erreicht,vielleicht hilft es dem einen oder anderem.

gruss peter

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 20.09.2017 um 12:11

Hallo,

es sieht so aus, als ob das mit dem "Alexa, aktiviere Szene Blablabla" funktioniert. Habe das mal gerade ausprobiert und Alexa hat mich immer auf Anhieb verstanden.

Danke an Peter für deine Telefonate mit Amazon und Everhome.

Ciao,
Dirk
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

MartinCC

Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 01.12.2014 um 20:19

MartinCC (1169)

am 20.09.2017 um 13:34

Bei mir macht es keinen Unterschied, ob ich mit Szene oder ohne Szene den Sprachbefehl gebe. Manchmal funktioniert es auf Anhieb und manchmal fragt Alexa nochmal nach.

P.S.: Es ist nicht gerade effizient jeden Post hier in zwei Threats zu schreiben.

Gruß Martin

Benutzer 1747

Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 25.04.2015 um 19:19

Benutzer 1747 (1747)

am 02.11.2017 um 22:15

An/Aus = Funktion
für Alexa = Schalte.... Name Aktor An/Aus

Szene= Aktion
für Alexa = Aktiviere.... Name Szene

Klappt perfekt!

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 05.11.2017 um 13:52

So, nachdem Amazon nun den Echos die "Routinen" beigebracht hat, habe ich mich mal rangesetzt, diese mit der Cloudbox zu "verheiraten" - was auf den ersten Blick auch gut klappt. Langzeittest ist somit gestartet ;-)

Leidiges Thema ist ja die Steuerung von Rollos/Jalousien. Das habe ich zuvor z.B. mit "Alexa, aktiviere Szene Rollo Straße runter/hoch" realisiert.

Mittels einer entsprechenden Routine in der Alexa App fällt nun das "...aktiviere Szene..." komplett weg.
Somit muss ich nun nur noch "Alexa, Rollo Straße runter/hoch" sagen, was dem normalen Sprachgebrauch ein wenig näher kommt ;-)

Damit sich die Namen der Szenen vom Portal nicht mit den Namen den Routinen in der Alexa App "überschneiden", habe ich die Szenen im Portal ins Englische übersetzt. Zum Beispiel:

vorher: Rollo Straße runter
nachher: Blind Street down

Die Routine in der Alexa App heißt dann "Alexa, Rollo Straße runter" und wird mit der Szene "Blind Street down" verknüpft.

Ist zwar alles ein wenig aufwendiger zu erstellen aber meiner Meinung nach lohnt sich der Aufwand und wird mit einem natürlicherem Sprachgebrauch belohnt.

Ciao,
Dirk
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

wolfgang

Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 03.12.2014 um 11:41

wolfgang (1174)

am 05.11.2017 um 14:03

Super! Danke!
wolfgang

wolfgang

Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 03.12.2014 um 11:41

wolfgang (1174)

am 05.11.2017 um 15:56

Funktioniert prima. Mittlerweile hat Apple die HomeKit Restriktionen gelockert, wäre echt schön wenn Siri irgendwann mal gleichberechtigt zu Alexa wäre ;-)
wolfgang

Benutzer 4400

Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 05.07.2016 um 20:16

Benutzer 4400 (4400)

am 13.12.2017 um 14:40

Kann man auch 2 Alexa (unterschiedliche Amazon Accounts) mit einem everhome Konto verknüpfen?

Boomboom

Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 05.04.2016 um 18:07

Boomboom (3540)

am 29.12.2017 um 22:59

Hallo,
Beim verknüpfen einer Szene mit einer Routine erhalte ich immer die Meldung "Alert- diese Szene wird momentan nicht unterstützt". Dies Meldung erhalte ich bei allen Szenen. Mach ich da was falsch?
sn

Stefan77

Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 05.01.2017 um 15:05

Stefan77 (6896)

am 31.12.2017 um 14:52

Unterschiedliche Alexa Accounts gehen

Stefan77

Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 05.01.2017 um 15:05

Stefan77 (6896)

am 31.12.2017 um 14:52

Unterschiedliche Alexa Accounts gehen

Benutzer 3714

Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 24.04.2016 um 20:22

Benutzer 3714 (3714)

am 03.01.2018 um 19:22

Bei mir das selbe. wenn ich jetzt Routinen erstellen will und Szenen einbinden will (da ja Raffstoren zb nicht unter Geräte gefunden werden), kommt da nur ''Alert- diese Szene wird momentan nicht unterstützt''....... Hat jemand einen Tipp?

Mike Springob

Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 18.01.2015 um 22:06

Mike Springob (1289)

am 03.01.2018 um 19:28

Szenen funktionieren bei mir sehr gut, wenn man "aktiviere" sagt, statt "schalte".

Viele Grüße
Mike
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.4.4

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 03.01.2018 um 20:03

@Benutzer 3714: lies doch mal meinen Beitrag vom 05.11.2017 13:52 hier in diesen Thread etwas weiter oben. Dort habe ich beschrieben, wie ich das bei mir gelöst habe. Funktioniert bei mir z.B. sehr gut mit meinen elektrischen Rollos.

Ciao,
Dirk
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Benutzer 3714

Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 24.04.2016 um 20:22

Benutzer 3714 (3714)

am 03.01.2018 um 20:13

Danke Dirk für die schnelle Antwort.
Ich bin sowieso deinem Beitrag gefolgt da er so ausführlich ist, jedoch da kommt ja die Fehlermeldung. Habe auch versucht ein Downgrade auf 435 zu machen aber bringt auch nichts. Keine Ahnung vielleicht werde ich wohl warten müssen bis Amazon rauf runter usw einführt und alles normal gefunden wird. Lg

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 03.01.2018 um 20:28

Was ist das denn nun wieder für ein Sch...! Da hat doch Amazon wieder rumgeschraubt und nix geht mehr. Du hast völlig recht Benuzter 3714. Habe mal versucht, eine neue Routine mit einer Szene zu erstellen, wie ich es wie oben beschrieben bereits schon seinerzeit gemacht habe. Und siehe da - es funktioniert nicht mehr und ich bekomme dieselbe Fehlermeldung. Das ist doch echt doof!!!
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Benutzer 3714

Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 24.04.2016 um 20:22

Benutzer 3714 (3714)

am 03.01.2018 um 20:31

Ok dann heisst es wohl hoffen damit sie das bald wieder beheben.

David

Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 15.04.2015 um 23:52

David (1693)

am 03.01.2018 um 22:21

Hallo Leute. Das mit der Alert Meldung ist seit dem Letzten Update der Alexa App Dezember 2017. Ich konnte am Abend zuvor noch ohne Probleme Routinen anlegen (zum Glück) Tag da rauf gab es Seitens Amazon ein Update der Alexa App und ich kann keine Routinen mehr anlegen. Habe das Problem an Amazon weiter geleitet und eine Email bekommen was man als Abhilfe tun so. Unter anderem soll ich die Routinen löschen und neu machen. Das werde ich aber bestimmt nicht machen. Da keine Gewähr gegeben wird und meine Rolloaden/ Licht gut funktioniert. Ich benutze übrigens z.B. Alexa, Rollo in der Küche Öffnen bzw Schließen.

Ich bin mir sicher das Problem seitens Amazon besteht , den wie schon geschrieben einen Tag vor dem Update der Alexa App ging das Anlegen von Szenen bzw Routinen.

Benutzer 3714

Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 24.04.2016 um 20:22

Benutzer 3714 (3714)

am 03.01.2018 um 22:34

Das ist auch mein Problem. Bei mir ging es ja auch schon einmal mit den Routinen. Ich Idiot hab es aber einmal jetzt dann gelöscht weil ich alles neu machen wollte wegen Namen usw. Jetzt ist vorbei. Hab gedacht ich habe etwas verstellt. Dann ist es wegen dem Update ja........

David

Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 15.04.2015 um 23:52

David (1693)

am 03.01.2018 um 22:34

Das Update für die Alexa App war am 16 oder 17 Dezember. Seit dem kann ich keine neuen Routinen mehr anlegen. Ich kann nur die Kommandos in den Routinen Ändern.

Hier noch die Mail von Amazon


Dank, für Ihre Anfrage.

Wir bitten Sie die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung durchzuführen:

1. Stoppen Sie die Alexa und installieren Sie diese bitte neu.

2. Nach der Neuinstallation, prüfen Sie ob die Routine wie gewünscht weiter bearbeitet werden kann.

Sollte dies nicht funktionieren, bitte ich Sie die Routine einmal zu löschen und neu zu erstellen.

So bearbeiten oder löschen Sie eine Routine in der Alexa-App:

1. Rufen Sie das Menü auf und wählen Sie „Routinen“ aus.
2. Wählen Sie die Routine aus, die Sie bearbeiten oder löschen möchten
3. Wählen Sie „Wenn dies passiert“, um die Uhrzeit oder das Stichwort zu ändern, das die Routine startet.
-- Sie können die Uhrzeit festlegen, so dass die Routine jeden Tag, jeden Wochentag oder nur am Wochenende und zu einem festgelegten Zeitpunkt (unter Verwendung des 12-Stunden-Formats) ausgeführt wird.
-- Sie können die Formulierung bearbeiten, die den Starten der Routine veranlasst.
-- Wenn Sie die Routine so ändern möchten, dass nicht eine bestimmte Uhrzeit sondern ein festgelegter Ausdruck als Auslöser dient, dann löschen Sie die Routine und erstellen Sie eine neue.
-- Deaktivieren Sie die Routine, indem Sie den Schalter am unteren Ende des Bildschirms verschieben. Deaktivierte Routinen werden nicht aktiviert, auch wenn Sie den eingestellten Sprachbefehl verwenden.
-- Um die Routine zu löschen, gehen Sie auf das Menü-Symbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms und wählen Sie „Routine löschen“ aus den Optionen aus.

Ich hoffe das diese Informationen weiterhelfen konnten und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.

Wir sind bei allen Anliegen immer gerne für Sie da! Sie erreichen uns, indem Sie einfach auf diese E-Mail antworten. Wenn Sie uns per Telefon oder Chat kontaktieren möchten, verwenden Sie bitte unser

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 04.01.2018 um 12:06

Also das Anlegen neuer Routinen funktioniert bei mir immer noch - auch nach dem Update der Alexa App. Nur kann man halt nicht mehr die durch den Everhome-Skill zur Verfügung gestellten Szenen in einer Routine einbinden. Auch das Hinzufügen von einer Szene in eine bereits vorhandene Routine wird mit einer Fehlermeldung quittiert.

Habe gestern mal auf meinem iPad die Alexa App deinstalliert und wieder neu installiert. Das hat aber auch nichts gebracht - die Fehlermeldung beim Hinzufügen einer Szene ist immer noch da.

Das ist echt ein Rückschritt meiner Meinung nach! Es sei denn, es gibt einen anderen Vorgehensweise, wie man das wieder ans Laufen bekommt.

Habe auch mal eine Mail an Amazon geschickt. Bin mal auf das Feedback gespannt, wenn es überhaupt eines geben wird...
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

David

Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 15.04.2015 um 23:52

David (1693)

am 06.01.2018 um 15:24

Was sagt Eigentlich unser everhome-Team zu diese Problematik??



Gruß David

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 07.01.2018 um 14:48

Habe jetzt mal ein Support-Ticket an das everHome Team aufgemacht. Mal sehen, wie deren Sichtweise ist.

Halte euch auf dem Laufenden...

Ciao,
Dirk
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 09.01.2018 um 11:26

Kleiner Zwischenstatus zu meinem Support-Ticket: Feedback vom everHome Team ist, dass sich die Entwickler derzeitig das Problem ansehen und hier im Forum informieren, sobald es Neuigkeiten gibt.
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

David

Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 15.04.2015 um 23:52

David (1693)

am 24.01.2018 um 17:33

Wie ist der Status?

Benutzer 3714

Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 24.04.2016 um 20:22

Benutzer 3714 (3714)

am 24.01.2018 um 18:03

Ich verstehe aber eines nicht so ganz...... Die ganzen Jalousien Aktoren was ich habe von Homematic, die werden in der Alexa App nicht angezeigt unter dem Reiter "Geräte". (Wissen wir ja bereits) Ein Freund von mir hat aber ganz die gleichen Aktoren für die Jalousien, nur eben nicht wie ich das Everhome System sondern direkt von Homematic diese CCU Zentrale. Bei ihm wird aber JEDER Aktor in der Geräteliste angezeigt und hat auch keine Probleme. Er muss nicht so kompliziert über Szenen usw schalten!!! Da besteht erheblicher Nachholbedarf bei Everhome finde ich... LG

Dirk

Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 27.06.2016 um 16:25

Dirk (4338)

am 25.01.2018 um 23:53

Nur zur Info an alle Mitleser: in der neusten Alexa App Version 2.2.1797.0 (heute im AppStore veröffentlicht) können nun wieder everHome Szenen in bereits vorhandene oder neue Routinen hinzugefügt werden.

Gruß,
Dirk
Cloudbox 3.0 Premium / Firmware V4.6.2

David

Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 15.04.2015 um 23:52

David (1693)

am 26.01.2018 um 22:32

MHH. Im Google Playstore ist noch die 2.2.1010.0. drin. Wo hast Du den die 2.2.1797.0 her?

Benutzer 3714

Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 24.04.2016 um 20:22

Benutzer 3714 (3714)

am 26.01.2018 um 22:39

Apple's Iphone wird wahrscheinlich halt vorher ausgerollt das Update. Mit Android müssen wir halt noch warten...

David

Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 15.04.2015 um 23:52

David (1693)

am 27.01.2018 um 09:51

Guten Morgen zusammen. Seit heute morgen den 27.1.18 gibt es im Google Play Store das ersehnte Alexa Update, mit dem sich wieder Szenen in Routinen einpflege lassen.